Muscheln mit Avocado-Tatar

Avocado und Muscheln harmonieren ungemein gut miteinander, und trotzdem muss man etwas Olivenöl dazu geben, obwohl doch die Avocado eh schon so fett ist. Aber so ist es nun mal.

Die ungeschälten Miesmuscheln in einen Topf geben mit fein gehackten Schalotten und einem Schuss Weißwein, ein Grauburgunder von Winkler-Hermaden musste da herhalten. Deckel drauf geben und bei starker Hitze kochen, bis die Muscheln aufgehen, das dauert zirka 5 Minuten. Justament nicht aufgehende Muscheln entfernen, die restlichen Muscheln schälen. Die Avocados schälen und in Würfel schneiden, in eine Schüssel geben und mit Curry-Pulver, Koriander- und Basilikumblättern, gemahlenem Pfeffer, Salz und Zitronensaft vermischen. Anrichten: auf einem Teller das Avocado-Tatar in eine runde Ausstechform geben, mit den Muscheln drapieren. Dazu Olivenöl und getoastete Sandwich-Scheiben reichen.

Ein ähnliches Rezept findet sich hier.

Gebratener Avocado mit Kräuterspinat, Cashew-Kerne und pochiertem Ei

Avocado in Streifen schneiden und in der Pfanne ohne Öl braten, warm stellen. Champignons in hauch dünne Scheiben schneiden, salzen und mit Zitronensaft dazu geben, verrühren. In feine Scheiben geschnittene Jungzwiebel in Avocadoöl hell anschwitzen. Die Spinat- und Sauerampferblätter dazu geben, zwei bis drei Minuten mitschwenken, die grob gehackten Kräuter wie Dille, Petersilie und die japanische Hai-Minze, vietnamesischer Koriander grob hacken und zum Spinat geben. Vom Herd ziehen. Die Kohlrabi-Sprossen und die Champignon-Scheiben unterheben. Eier pochieren: Die Folie mit Olivenöl bepinseln, die Folie in eine Tasse legen, das Ei hineinlegen und die Folie, mit Küchengarn zusammenbinden, ins kochende Wasser legen. Vom Herd ziehen und etwa drei Minuten im heißen Wasser ziehen lassen, herausheben und die Folie entfernen. Anrichten Salat auf den Teller platzieren, mit gerösteten Cashew-Kernen bestreuen, gebratene Avocado-Scheiben dazu legen, das pochierte Ei dazu legen.  Dazu geröstetes Brot servieren.

Inspiriert von Alexander Herrmann „Schnell mal was Gutes“*,  japanische Minze und vietnamesischer Koriander auf Empfehlung vom Gemüseverkäufer, der Sauerampfer und die Kohlrabi-Sprossen nach unserem Gusto.

Quinoa Green

Quinoa weiß und rot, dazu ein Meer aus Grün: Avocado, Limetten und Spinat. Basilikum, Koriander und Frühlingszwiebel – das ist Quinoa Green auf Ocean Blue. Denn serviert wird auf einem Teller, der so weit ist wie das offene Meer. Ein paar Stücke edler weißer Thunfisch aus dem Glas vollenden den Salatgenuss.

„Quinoa Green“ weiterlesen

Thunfisch in der Sesamkruste

Außen gebraten und innen noch ganz roh. Dazu ein Avocado-Mango-Salat. Japan on my mind. Kaum bzw. keine Gewürze für den puren Geschmack und alles frisch zubereitet natürlich, alles puristisch, japanisch halt. Es gibt ja noch ein paar andere Archipele im Pazifik, nicht nur die Japanischen, auf denen roher Fisch hoch im Kurs steht. Aber bei Thunfisch und Sesam denkt man unweigerlich an Japan.„Thunfisch in der Sesamkruste“ weiterlesen

Avocado-Frühstücksei

Lange Zeit wegen Cholesterin abgelehnt, hat das Ei seine Berechtigung als Frühstücks-Ei wieder erlangt.  Es schmeckt gut und gibt Kraft für den Tag, dabei ist es nicht viel. Hier kommt es in einer modernen Fassung mit Avocado und Amaranthbrot.

„Avocado-Frühstücksei“ weiterlesen

Lachs mit Dille-Avocadowürfeln auf Pastinakenpuffer

Und ein pochiertes Ei obendrauf, aus dem Dotter mit etwas Lachskaviar rinnt. Eine schnelle Faschingskreation für den Steinzeitmenschen. Wenn jemand, der gerne paleo isst, auf ein Gschnas geht und dort als Steinzeitmensch verkleidet auftritt, dann wäre genau das das richtige Essen für ihn.

„Lachs mit Dille-Avocadowürfeln auf Pastinakenpuffer“ weiterlesen

Weißer Thunfisch-Nudel-Salat

„Ventresca de Bonito del Norte“ kombiniert mit Reis-Mais-Kichererbsen-Nudeln. Ungewohnt intensiv der Thunfisch, überraschend gut! Die Nudeln mit Biss und kräftig im Geschmack, daher wunderbar passend. Dazu ein bißchen was Cremiges, eine Avocado, ein bißchen was Knackiges, Paprika. Tomaten für die Säure und Oliven runden die Sache ab.

„Weißer Thunfisch-Nudel-Salat“ weiterlesen

AvocadoWaffles2Go

Guacamole, die Avocadocreme, wird hier mit Maiswaffeln statt Tortillas vereint. So wie wir das serviert haben, kann man das nicht aus der Hand essen wie Tacos. Aber die Maiswaffeln, gemacht mit dem Belgischen Waffeleisen, haben extratiefe Taschen, wie geschaffen zum Befüllen mit Avocadocreme. Und schon haben wir AvocadoWaffles2Go!

„AvocadoWaffles2Go“ weiterlesen

Haselnuss-Kroketten, Avocado, Kräuter

Haselnuss-Majoran-Kroketten mit Avocado, Avocadocreme, Chimichurri und frittierten Kräuterblättern. Sehr fein im Geschmack, erfrischend, leicht.

„Haselnuss-Kroketten, Avocado, Kräuter“ weiterlesen

Scharfe Mini-Bällchen mit grünem Smoothie

Scharf gewürzte Fleischbällchen mit Chinakohl in einem Miso-Koriander-Dressing und Avocado Smoothie.

„Scharfe Mini-Bällchen mit grünem Smoothie“ weiterlesen