Gebackener Schafkäse mit Salat wie aus der Botanisiertrommel

Die Botanisiertrommel ist ein Behälter, in dem man Kräuter verstaut, der starre Korpus verhindert, dass sie zerdrückt werden. Sie eignet sich daher, um wilde Kräuter im Grünen zu pflücken und sicher nach Hause zu bringen. Sie hat einen Riemen, sodass man sie wie eine Umhängetasche tragen kann. Eine Botanisiertrommel, oder auch Botanisierbüchse genannt, habe ich„Gebackener Schafkäse mit Salat wie aus der Botanisiertrommel“ weiterlesen

Home Made Margherita

Oft kopiert, nie erreicht. Was hat man schon für Kopfständ‘ gemacht, dabei ist es so simpel: Wasser, Mehl und Germ gehören in den Pizzateig hinein , ein bisserl Salz noch und sonst nichts. Man kann etwas so Einfaches und Gutes nicht verbessern. Die wahre Kunst des Ingenieurs ist es, die Dinge einfach zu machen, sagte„Home Made Margherita“ weiterlesen

Tessiner Cordon Bleu

Nach 100 Jahren tritt eine Sache in einen neuen Lebensabschnitt. Denn wenn sie einmal tatsächlich so alt geworden ist, spricht man von ihr als von einer Antiquität. Die Elektrolokomotive Ce 6/8 wurde 1919 gebaut und ab 1920 auf der Gotthard-Bergstrecke eingesetzt. Man kann sie zwar auf keinem Kunst- und Antiquitätenmarkt erstehen, höchstens in Modellform und„Tessiner Cordon Bleu“ weiterlesen

Bärlauchmenü mit Lamm

Hier kommt eine Neuerung vor: Jamaika-Thymian! Schmeckt sehr gut, intensiv und unverkennbar nach Thymian. Selleriesuppe mit Salbei und Blauschimmelkäse Gewürfelte Knollensellerie und Zwiebel und Knoblauch in Butter anschwitzen. Fenchelsamen und frische Salbeiblätter dazu geben und kurz mitschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und einreduzieren. Mit Gemüsefond aufgießen und etwa 20 Minuten köcheln lassen. Wenn der Sellerie weich„Bärlauchmenü mit Lamm“ weiterlesen

Ziegenkäse mit Brioche-Muffins

Manchmal kommt man an einer Käsetheke vorbei und eine Viertelstunde später ist der Einkaufswagen beladen mit Ziegenkäse! Zu Hause wurden Brioche-Muffins gemacht und schon hat man eine Ziegenkäseplatte vom Feinsten! St. Maure, Ziegenmünster, Ziegenrolle in Asche u.s.w., einfach köstlich. Deshalb: nie ohne Plan, den man nicht über den Haufen werfen kann, einkaufen gehen.

Mangold-Schnecken

In feine Scheiben geschnittene Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl anschwitzen. Jungen Spinat, in Streifen geschnittenen Mangold, gewürfelten Paprika (der zuvor gegrillt und dem die Haut abgezogen wurde), zerpflückte Artischocken aus dem Glas, getrockneten Oregano, Salz, Pfeffer dazugeben und 10 Minuten garen. Vom Herd nehmen, Couscous einrühren und etwas auskühlen lassen. In die ausgekühlte Masse Fetakäse„Mangold-Schnecken“ weiterlesen

Man nehme… Kartoffeln & Pilze

Jamie Oliver: Veggies, Die Welt zu Gast im Ikarus, Eckart Witzigmann: Meine besten Bärlauchrezepte, Ein Jahrhundert kulinarischer Geschichten, Ingrid Pernkopf: Oberösterreich – Die traditionelle Küche, James Porter: Poke. Das ist der Schwung Kochbücher, den das Christkind gebracht hat. Aus diesen wird es hie und da ein Gericht geben, das sich vielleicht auch auf den Blog„Man nehme… Kartoffeln & Pilze“ weiterlesen

Pont-l’Évêque-Stangen mit Chicorée-Salat

Der Pont-l’Évêque ist ein seit dem Mittelalter in der Normandie hergestellter Weichkäse. Das ist kein Schimmelkäse und trotzdem: Ist erst einmal die Schachtel geöffnet und der Käse ausgepackt, verbreitet er einen extrem intensiven Geruch, der die Sehnsucht hervorruft, sich sofort ein Stück davon einzuverleiben. Widerstand ist zwecklos.