Muscheln mit Avocado-Tatar

Avocado und Muscheln harmonieren ungemein gut miteinander, und trotzdem muss man etwas Olivenöl dazu geben, obwohl doch die Avocado eh schon so fett ist. Aber so ist es nun mal.

Die ungeschälten Miesmuscheln in einen Topf geben mit fein gehackten Schalotten und einem Schuss Weißwein, ein Grauburgunder von Winkler-Hermaden musste da herhalten. Deckel drauf geben und bei starker Hitze kochen, bis die Muscheln aufgehen, das dauert zirka 5 Minuten. Justament nicht aufgehende Muscheln entfernen, die restlichen Muscheln schälen. Die Avocados schälen und in Würfel schneiden, in eine Schüssel geben und mit Curry-Pulver, Koriander- und Basilikumblättern, gemahlenem Pfeffer, Salz und Zitronensaft vermischen. Anrichten: auf einem Teller das Avocado-Tatar in eine runde Ausstechform geben, mit den Muscheln drapieren. Dazu Olivenöl und getoastete Sandwich-Scheiben reichen.

Ein ähnliches Rezept findet sich hier.

Butternusskürbis mit Miesmuscheln

Muscheln und Kürbis gehören zum Herbst wie Drachenfliegen und Herbststürme. Warum nicht beides zusammen tun? Ein Butternusskürbis wird in Streifen geschnitten, diese werden blanchiert und mit Sofrito vermischt, dazu fleischige Miesmuscheln.

„Butternusskürbis mit Miesmuscheln“ weiterlesen

Glattbutt, Miesmuscheln, Bierrettich, Pfifferlinge

Die Muscheln werden in einem Weißweinsud gekocht, die Pfifferlinge gebraten, Bierrettich im Muschelsud pochiert, die Filetstücke vom Glattbutt gebraten.

„Glattbutt, Miesmuscheln, Bierrettich, Pfifferlinge“ weiterlesen

Muscheln à la crème

Es gibt Champignons à la crème. Und es gibt Muscheln à la crème, diese hier sind mit Frühlingszwiebeln.

Jedes Jahr zum Beginn der Schwammerlsaison gibt es die Champignons à la crème. Eine Tradition, die man auch auf Muscheln übertragen könnte.

„Muscheln à la crème“ weiterlesen

Tagliatelle mit Muscheln in Tomatensauce

Mit frischen Nudeln. Und einer geschmacksintensiven Tomatensauce, das kommt von den mediterranen Kräutern, den Kapern und nicht zuletzt von den schönsten Tomaten, die man sich vorstellen kann. Dazu Miesmuscheln, fleischig und groß, genau passend zu den Tagliatelle.

„Tagliatelle mit Muscheln in Tomatensauce“ weiterlesen

Meeresfrüchte-Paella

Eine Paella mit Miesmuscheln, Garnelen und Chorizo. Die Chorizo ist etwas scharf und kontrastiert aufs Allerköstlichste mit den Meeresfrüchten.

„Meeresfrüchte-Paella“ weiterlesen

Tagliatelle mit Miesmuscheln

Handgemachte Nudeln, sonnengereifte Tomaten und die besten Muscheln, die wir uns am Morgen geholt haben. Was will man mehr, außer dass alles frisch gemacht ist? Klassisch ist es eine Vorspeise, aber bei uns war das Aufgegabelte die Krönung des Tages.

„Tagliatelle mit Miesmuscheln“ weiterlesen

Muscheln auf die Art von Escabeche

Die Muscheln von Morisseau haben wir nicht bekommen. Die Ankündigung im Internet, dass die Muschelsaison eröffnet wurde, kam für uns dann doch etwas zu früh, Morisseau ist in der Bretagne zu Hause. Sie waren noch nicht in Wien eingelangt.„Muscheln auf die Art von Escabeche“ weiterlesen

Unser Heiliger Abend 2016

Als Vorspeise flambierte Jakobsmuscheln mit Trüffelmarinade und Sesam-Apfelwürfel, accompagniert von Loimer Extra Brut, 2016, Langenlois, Waldviertel. Gefolgt von Karpfen oder Kabeljau, je nachdem, welchen Fisch man lieber mag (oder beide probieren!), herausgebraten in knackigem Tempurateig und mit einer Sesammayonnaise. Dazu ein Glas Grüner Veltliner 2015, Schloss Maissau, Manhartsberg, Weinviertel. (nach Rezepten von Alexander Herrmann „Geschmacksgeheimnisse“, 2016)

„Unser Heiliger Abend 2016“ weiterlesen