Wer glaubt, man könne aus einem Schulbuch nichts mehr lernen, irrt. Und wer glaubt, dass in einem Kochschulbuch nur Rezepte alter Schule zu finden sind, irrt gewaltig. Dieses Wild Chili stammt aus „Küche Garmethoden & Rezepte“, einem Kochbuch aus dem Trauner Verlag, das für die Gastronomie und Hotellerie zu einem der wichtigsten Lehrbücher geworden ist.

Ein Chili con Carne nach Österreich verlegt geht mit Hirsch. Und das zeigt, wie vielseitig die Küche aus dem Wald sein kann. Wild muss nicht immer mit Preiselbeeren sein. Dieses Rezept stammt  – nach der Unterschrift zu urteilen – von Oliver Hoffinger. Der hat auf puls4 seine eigene Kochshow: „Koch mit! Oliver“. Und in diesem Kochbuch für die Schule hat er sein Wissen zur Verfügung gestellt. Da können selbst Sie noch was lernen, Herr Oberstudienrat!

Wild Chili con Carne (1)

Wild Chili Con Carne

Fleisch von der Hirschkeule in Würfel schneiden. In Olivenöl anbraten, salzen, pfeffern. Die klein gehackten Chilischoten dazu geben. In einer zweiten Pfanne den grob gehackten Zwiebel, sowie Knoblauch anrösten, das Tomatenmark dazu geben und mitrösten. Mit Rotwein ablöschen.

Das Fleisch dazu geben.

Die grob gewürfelten Tomaten aus der Dose mit dem Tomatensaft dazu geben und verrühren.

Whisky, Paprikapulver und feingehackte Kuvertüre dazu geben. Dünsten.

Die gekochten Saubohnen und Kidneybohnen und den Mais einrühren und noch eine Viertelstunde köcheln lassen. Mit Thymian und Chilischote servieren.

Maisbrot

100 g Mehl, 50 g Maismehl, 1 TL Salz, 10 g Germ (Hefe), 125 ml lauwarmes Wasser gut zusammenrühren, bis ein glatter Teig entsteht. 20 Minuten gehen lassen. Durchkneten. Ciabattas formen. Eine Viertelstunde auf dem Blech gehen lassen, mit Wasser bepinseln und auf 200 Grad etwa 20 Minuten backen.

Wild Chili con Carne (2)Wild Chili con Carne (3)Wild Chili con Carne (4)Wild Chili con Carne (5)Wild Chili con Carne (7)

8 Comments

    1. Thank you! We got this as a present from somebody who was in Tuscany on holiday and who knows how much we like excellent food! We have another bottle in reserve. Very delightful flavour!

Schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s