Hering, Rübchen, Bete, Ziege

Es gibt etwas ganz Bodenständiges: Bismarckhering, Bete und Rübchen bissfest gekocht. Das hat Platz auf einem närrischem Boden aus fröhlichen Farben, freihand gemalt mit der ziegenmilchigen Weißen Creme und der rotbetigen Roten Creme.

Rezept Hering, Rübchen, Bete, Ziege

Die Rote Bete und die Navetten mit der Schale in Salzwasser bissfest kochen. Schälen. Die Rübchen und drei kleinen Roten Beten halbieren bzw. vierteln.

Für die Rote Creme zwei von den Rote Beten in Mixer mit Salz, Pfeffer, Rotweinessig, sowie geriebenenem Kren (Meerrettich) und Schluck Wasser fein pürieren. Wenn sie zu dick ist, noch ein bisschen Wasser dazugeben.

Für die Weiße Creme Ziegentopfen (Quark), Ziegenjoghurt und Ziegenfrischkäse mit Salz, Pfeffer, frisch geriebenem Kern, Zitronenschale und Zitronensaft gut zusammenrühren.

Die Weiße Creme auf den Teller streichen. Die Rote Creme darauf mit einem Löffel malerisch verteilen. Die Roten Beten und Rübchen darauf platzieren. Bismarck-Hering aufrollen und darauflegen. Mit Dille und Blutampfer dekorieren.

Mit Altwiener Hausbrot servieren.

12 Kommentare

Und was meinst Du?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s