Kalte Erbsensuppe, Mangoldsalat

Die Suppe hat, auch wenn sie kalt ist, den vollen Geschmack nach Erbsen. Dazu kommt ein Salat aus Mangold, Bergkäse und Bergbohnenkraut als Suppeneinlage.

Rezept Kalte Erbsensuppe mit Mangoldsalat

Den dicken unteren Teil der Stiele vom Mangold abschneiden, Mangoldblätter in kleine Vierecke schneiden. Thymian abzupfen und  Bergbohnenkraut grob hacken. Unter den Mangold mischen. Bergkäse grob raspeln. Unter den Mangold rühren. Vor dem Servieren mit Olivenöl beträufeln, mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.

Eine weiße Zwiebel in dünne Scheiben schneiden und in Olivenöl hell anschwitzen. 500 g Erbsen dazugeben und mit 500 ml Gemüsebrühe aufgießen, aufkochen und 8 Minuten köcheln lassen. 400 g kalte Erbsen dazu rühren (damit kühlt sie schon ab) und im Mixer fein pürieren. Durch ein Sieb streichen und mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken. In die Erbsensuppe ein paar Tropfen Olivenöl gießen. Kalt servieren. Erst am Tisch die Suppe über den Salat und die restlichen Erbsen gießen.

Wir haben zu spät gesehen, dass der Salat als Einlage in und nicht als Beilage zur Suppe gedacht ist.  Es hat uns aber auch so sehr gut geschmeckt!


Nach dem Grand Livre de Cuisine „Alain Ducasse – weltweit genießen“* : Kalte Erbsensuppe, Pecorino, Mangoldblätter, Kräuter, siehe S. 636, ein Gericht aus dem L’Andana –  La Trattoria Toscana

5 Kommentare

    1. Stimmt! Wir hatten die Suppe gestern nicht so richtig auskühlen lassen (hungrig!) und sie schmeckt vorzüglich. Erst heute zu Mittag nahm ich den Rest aus dem Kühlschrank und ich war überrascht, dass sie so gut geschmeckt hat, obwohl sie doch so kalt war. Erbsen sind ein herrliches Gemüse! Liebe Grüße Christian

      Gefällt mir

  1. Wenn es draußen kalt ist, dann geht bei mir keine kalte Suppe, sondern nur eine heiße Suppe. Im Sommer könnte ich mir für mich diese kalte Erbsensuppe mit dem Beilagensalat gut vorstellen.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend, lieber Christian.
    Roswitha

    Gefällt mir

    1. Sehr richtig! Das habe ich mir auch gedacht. Andererseits hatten wir einen Tag davor den Heringsschmaus, der war auch kalt. Und wenn man nicht frierend von draußen kommt, was spricht schon dagegen?

      Einen schönen Abend wünsche ich auch Dir, Christian

      Gefällt mir

Und was meinst Du?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s