Steirische Ziegenkäsebällchen

Im Ofen gegarte Ziegenkäsebällchen, paniert mit Kürbiskernen. Und dazu einen Salat mit Radieschen und Tomaten, mariniert mit Kürbiskernöl.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ziegenkäse mehlieren, durch das Ei ziehen, mit gerösteten und gesalzenen Kürbiskernen panieren.

Bei 180 Grad etwa 10 bis 15 Minuten im Backrohr garen. In der Zwischenzeit Radieschen in dünne Scheiben schneiden. In eiskaltes Wasser legen. Gelbe Tomaten in Scheiben schneiden.

Vogerlsalat (Feldsalat) mit dem Dressing aus Apfelessig, Kürbiskernöl, Salz verrühren. Radieschen und Tomatenscheiben unterrühren. Vogerlsalat auf dem Teller anrichten. Die gebackenen Käsebällchen darauf platzieren. Mit Kürbiskernöl beträufeln. Mit frischem Sauerteigbrot servieren.

2 Kommentare

  1. Haben dich meine fertigen Ziegenkäsetaler dazu angeregt, lieber Christian? 🙂
    Du hast die Taler selber gemacht und auch die Rohkost besser angerichtet.
    Ich bin da nicht so kreativ und bei mir muss Essen zubereiten keinen großen Aufwand machen.
    Deine Kreation hat sicherlich köstlich geschmeckt, aber meine auch. 🙂
    Liebe Sonntagsgrüße von Roswitha

    Gefällt 1 Person

Und was meinst Du?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s