Die Lammkrone stammt aus Neuseeland und die Kräuter für das Pesto stammen aus dem Garten eines Freundes. Dazu Endiviensalat.

Rezept

Für das Pesto im Blitzhacker Knoblauch, Zitronensaft, Olivenöl, Koriander, Petersilie, Minze, Pinienkerne und Salz zerkleinern bis es eine Masse ist. Abschmecken. Beiseite stellen.

Für den Endiviensalat gehackten Jungwiebel, roter, gelber Paprikastreifen, Salatgurkenstreifen, Minzestreifen, Kirschtomaten und Endiviensalat in Streifen mit Arganöl und Birnenbalsamessig Barrique vermischen.

Die Lammkrone halbieren, salzen und eine Viertelstunde einwirken lassen, mit wenig Olivenöl bestreichen, auf jeder Seite 2 mal 3 Minuten grillen. 10 Minuten im vorgeheizten Backrohr bei 100 Grad ruhen lassen.

Geschirrspüler

Ja er ist da! Der neue Geschirrspüler ist da und eingebaut und arbeitet gut! Es kann wieder weiter gehen.

Pesto

Dieses Pesto war auch ohne Käse sehr gut. Wegen der Kräuter.

Wein

Taferner, Göttlesbrunn Carnuntum Cuvée ZW/BF 2014

 

4 Comments

    1. Mojito?! Da ist Minze drin. Wie in diesem Pesto. Minze muss man reichlich dazugeben, weil sie sehr flüchtig ist. Das Lamm hat einen so exotischen Eigengeschmack, dass es einen besonderen Kontrapunkt braucht. Da kommt Minze gerade richtig!

Kommentare sind geschlossen.