Jetzt ist Pilzzeit! Wir haben gebackene Steinpilze auf Paleo-Art gemacht, also nicht in der üblichen Mehl-Semmelbrösel-Panier sondern in Mandelmehl und in Kokosfett herausgebacken. Dazu eine Aioli verfeinert mit Artischocken, Cornichons. Zum Salat ein Avocado-Dressing.

Rezept

Für die gebackenen Pilze die Steinpilze säubern, große Pilze halbieren oder dritteln. In Mandelmehl wenden. Durch verquirlte Eier ziehen, nochmals in Mandelmehl wenden und in Kokosfett herausbraten.

Für die Aioli Eigelbe, Essig, Zitronensaft, Senf und Knoblauch mit dem Öl mit dem Stabmixer von unten nach oben ziehend cremig pürieren. Mit fein gehackten Artischockenherzen, kleinen Kapern, ebenfalls fein gehackt, Cornichons, Schalotten und Petersilie, alles fein gehackt, vermischen, salzen, pfeffern und kühl stellen.

Für das Avocado-Dressing die Avocado, Kokosmilch, Zitronensaft, Knoblauch, Sardellen, Kräuter und Meersalz pürieren und laufend Olivenöl dazu gießen.

Inspiriert von

Daniel Green „Schlank & Fit mit Paleo“, Südwest, 2014, „Knusprige Gemüse-Tempura“, S. 75

Pete Evans „Die Paleoküche“, DorlingKindersley 2015, „Artischocken-Remoulade“, S. 204

Pete Evans „Die Paleoküche“, DorlingKindersley 2015, „Green Goddess Dressing“, S. 204

12 Comments

  1. und ich habe mich schon gefragt, watt gibbet heute??? mann, mann, mann….. schon wieder meine geschmacksnerven getroffen. ich glaub ich verstecke mich bei euch in der kueche. nicht wundern wenn euer essen ploetzlich verschwindet!!:)

  2. Klingt phantastisch😋-fix eingeplant für die ersten Gefundenen, vielleicht schon heute Nachmittag (bis auf Mandelmehl alles zu Hause😉)! DANKE für diese tolle Inspiration🙏🏻

    1. Ja wenn Du selber im Wald Pilze sammeln gehst, dann kannst Du auch Pilze nehmen, die es im Geschäft gar nicht gibt. Wie zum Beispiel einen Parasol, der sich zum Panieren gut eignet.

      Liebe Grüße
      Christian

Kommentare sind geschlossen.