In diesem Gericht wird der „Block“ von dem Heilbuttfilet schonend gegart. Für die Pastete Surcouf genügen ja die Reste, die man vom Filet abschneidet. Es wäre ewig schade drum gewesen, den schönen Mittelteil, den „Block“, für das Heilbuttpüree zu verwenden. Dafür gibt es jetzt dieses Gericht, in dem das zarte, dicke Fleisch vom Heilbuttfilet seinen gebührenden Platz findet.

Heilbutt mit Artischocken und Champignons (1)

Das Gemüse

Champignon putzen, halbieren, Artischockenherzen aus dem Glas halbieren. In brauner Butter in der Pfanne anbraten auf die Seite stellen.

Die Sauce béarnaise

4 EL Estragonessig, 1 Schalotte, feingehackt, auf ein Drittel reduzieren, durch ein Sieb gießen und die Reduktion auf die Seite stellen.

3 Eigelb mit einem Schluck Wasser auf einem Wasserbad schaumig schlagen. Vom Wasserbad ziehen. 200 g braune Butter unter ständigem Rühren einarbeiten. Die Reduktion unterrühren. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Feingehackte und getrockneten Estragon unterrühren.

Der Heilbutt

Fisch in der Pfanne in brauner Butter schonend braten.

Das Rezept

siehe oben.

Heilbutt mit Artischocken und Champignons (2)Heilbutt mit Artischocken und Champignons (4)

Schreib was Schönes

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s