Kaltes Roastbeef mit Schnittlauchsauce, Yorkshire Pudding

Oft wird Roastbeef kalt serviert. Dass das sehr gut schmeckt, davon konnten wir uns überzeugen bei dieser Kombination mit warmer Schnittlauch- und Krensauce und heißem Yorkshire Pudding.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Für die Schnittlauchsauce, so wie hier: https://kuechenereignisse.com/2018/04/16/spargel-mit-wiener-schnittlauchsauce/

Für die Krensauce, etwas Frischkäse und Obers miteinander zur Creme verrühren. Mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken. Frischen Kren unterrühren.

Für den Yorkshire Pudding, so wie hier: https://kuechenereignisse.com/2018/06/18/roastbeef-yorkshire-pudding-potatoes/

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Roastbeef, kalt.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Yorkshire Pudding, heiß.

Die unterschiedlichen Schattierungen von Yorkshire Pudding

In der dritten Folge der TV-Kochsendung „Aus gut wird Gourmet“ bittet Raymond Blanc einen Kollegen, einen waschechten Engländer, den Yorkshire Pudding zu machen. Der sagt, das sei ein Rezept seiner Mutter. Und man fragt sich, was an dieser Version so besonders sein soll? Das Rezept des klassischen Yorkshire Puddings ist so einfach, was kann man daran ändern? Und tatsächlich, wenn man es mit Jamie Oliver vergleicht, so sind nur die Zutatenmengen anders – der nimmt viel mehr Milch. Uns schmeckt diese Variation mindestens genauso gut.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

5 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.