Lachssalat mit Pistazien

Wenn man ein ganzes Lachsfilet kauft, gibt es Teile, die unterschiedlich verarbeitet werden sollten. Der große dicke Teil, der Block, das beste Stück sozusagen, wird im Ganzen verarbeitet, so wie hier bei Lachs mit Mandelvinaigrette und Topinambur-Lauch zum Beispiel. Mit den dünnen Teilen kann man Folgendes machen:

Lachssalat mit Pistazien (1).jpg

Rezept Lachssalat mit Pistazien

Eine Schalotte in dünne Scheiben schneiden. In einer Mischung aus Zitrone, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Honig marinieren. Lachs würfeln und ebenso in so einer Mischung marinieren. Max. 30 Minuten lang.

Vor dem Servieren die marinierten Schalotten- und Lachsstücke sowie mit den Pistazien verrühren. Zum Schluss mit brauner Butter begießen. Mit Amaranth-Toast servieren.


Yotam Ottolenghi „Simple“* nachempfunden. Das ist so einfach und so gut, dass man sich gerne ein ganzes Lachsfilet kauft. Mit dem anderen, hochwertigeren Teil findet man leicht etwas Feines zu machen, siehe eben hier.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Der dünnere Teil vom Lachsfilet, wie man sieht nicht minder, wird in Stücke geschnitten.

Lachssalat mit Pistazien (3)

4 Kommentare

  1. Das klingt großartig und ich habe das Rezept bei mir abgespeichert. Wen ich mal wieder solche Endstücke erwische, probiere ich das aus. Das wird mir schmecken, das weiß ich jetzt schon. Danke fürs Rezept!

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.