Kokos-Pilz-Curry

Auch in der weihnachtlichen Kekse-Backzeit kann man ein Kokos-Pilz-Curry essen. Mit Buchenpilzen, Champignons und Erbsen, etc. und Hühnerfleisch, abgerundet mit Chili und Knoblauch. Dazu ein bisschen Reis.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Halbe Stange in feine Scheiben geschnittenen Lauch in fein gehackten Zwiebel, in Sesamöl in einer Sauteuse anschwitzen. 2 Hühnerbrüste schnetzeln und zu den Zwiebeln geben, salzen und einen Teelöffel gelbe Curry-Paste dazu geben. Das Fleisch in der Pfanne mitbraten. Und nun alles nacheinander hinzugeben: In Stifte geschnittene gelbe und rote Karotten, einen daumengroßen, geriebenen Ingwer, feingehackte Chilischote, etwa 5 fein gehackte Knoblauchzehen, die weißen Buchenpilze und die in Scheiben geschnittenen Champignons, 10 Minuten mitbraten und zum Schluss mit 300 ml Kokosmilch aufgießen. Die TK-Erbsen erst jetzt dazu geben, mit Salz und Curry-Paste abschmecken. Mit Reis und grob gehacktem Koriander verrühren.


Währenddessen wurden weiterhin fleissig Kekse gebacken.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA