Im Teig für diese Serviettenknödel sind Laugenstangerl drin, in der Füllung ist Lauch und Tiroler Bergkäse. Und QimiQ-Saucenbasis. Dazu Weißkraut abgeschmeckt mit Lorbeer, Thymian, Rosmarin, Wacholder und Knoblauch.

Zutaten

20160420 Rahmkraut-mit-Lauch-Kaese-Knoedel (1)

Rahmkraut Knödel Rezept

siehe bei QimiQ Rahmkraut (Rahmkabis) mit Lauch-Käse-Serviettenknödel

Topfrandbemerkungen

Für das Rahmkraut soll man laut Rezept Zucker in Butter karamelisieren. Ich bin der Meinung, man muss zuerst den Zucker ohne Butter so heiß werden lassen, bis er karamelisiert. Und dann erst die Butter hinzufügen. Ansonsten brennt die Butter ab.Oder?

Wir haben ein bißchen mehr gemacht für Food@work.

Wir hatten einen Gmeiner Patritus (Blaufränkisch) dazu.

 

 

17 Comments

  1. Wow, einfach eine gute Idee! Fluffige Knödel sind was leckeres, die Idee mit der Füllung klingt super. Wird schnellstens nachgekocht :-)

    1. Tipp1: Kein Mehl und keine Semmelbrösel verwenden. Tipp2: Vorsichtig die Milch dazu geben, nicht zu viel.
      Also so: Die Zwiebel in Butter anschwitzen, Petersilie dazu und unter Rühren Milch dazu geben. Dann dies über die Knödelmasse (ohne Mehl und ohne Semmelbrösel. Aus gewürfeltem Laugengebäck, Eiern und Gewürzen) gießen und vermischen. Und immer schön die Knödel dämpfen.

      Liebe Grüße auch von der Küchenfee! Fluffige Knödel sind ihre Spezialität!
      Christian

  2. Die sehen sehr lecker aus, dass Rezept werde ich unbedingt nachkochen! Ich habe gesehen, dass Ihr die Knödel auch eindreht in Folie. Finde ich super, denn runde Knödel laugen immer ein wenig beim Kochen aus.

    Liebe Grüße auch an die Küchenfee, Ira

Kommentare sind geschlossen.