Rucola-Salat mit Feigen, Erdbeeren, Cashewnüssen, Chicorée, Speck und Hühnerleber. Dazu ein Himbeerdressing mit zerdrückten Himbeeren.

Rezept

Für das Dressing Himbeeren mit der Gabel zerdrücken und mit Himbeeressig und Olivenöl vermischen. Salzen. Pfeffern.

Hühnerleberstücke anbraten, Frühstückspeck anbraten, Cashewnüsse anbraten, Chicoréehälften anbraten.

Anrichten: Rucola mit Feigen, Erdbeeren, Himbeeren, Chicorée, Speck, Cashewnüssen und Hühnerleber garnieren. Das Dressing darüber träufeln.

Inspiriert von

Jean-François Mallet „Larousse: Rezepte aus dem Wald“, Phaidon by Edel 2016, „Löwenzahnsalat mit Geflügelleber und Beeren-Vinaigrette“, S. 204

Erstes Rezept

Das erste Gericht, das von einem Rezept aus dem neu erschienenen Wald-Kochbuch ausgeht. Das Buch wird auf Ira Moritz‘ Blog rezensiert. Ich hatte es zufällig gekauft, kurz bevor ich es bei ihr gesehen habe.

Erdbeeren im Herbst

Das waren Erdbeeren aus Deutschland. Wahrscheinlich war es das letzte Mal, dass wir in diesem Jahr frische Erdbeeren bekommen haben.

 

11 Comments

  1. Jaha, DA bin ich sofort mit meiner Verkostungsgabel dabei – Leber geht immer! Sieht köstlich aus. lG Lizerl

      1. So ist es, lieber Christian, es handelt sich um „Lizerls berühmt- berüchtigten Verkostungsdreizack“. Der um der Wahrheit die Ehre zu geben eigentlich vier Zacken hat, aber da hin und wieder auch teuflisch ehrliche Kritiken nach Verkostungen in der Gastronomie unvermeidlich sind, hat es seinen Namen eben weg, das Accessoire, das immer bei mir und auch oft in meinen Foodbildern zu sehen ist…. zB hier https://smoothbreeze7s.wordpress.com/2015/02/06/apfelkiachl-perfekte-freitags-mehlspeise/ LG aus dem Blauen Land vom Lizerl mit den drei güldenen Haaren und (pssssssssst!) dem Pferdefussie 🙂

Kommentare sind geschlossen.