Hühnerfaschiertes für die Frikadellen. Für das Gemüse: Paprika, Tomaten, Zwiebel und Zucchini. Fast wäre es ein Ratatouille geworden. Aber sicher ein perfektes Dinner.

Hühner-Frikadellen und fast ein Ratatouille (1)

Fast ein Ratatouille

Zwiebel, gelbe und rote Paprika, Zucchini in kleine Würfel schneiden. Getrennt in Olivenöl kurz anbraten. In einer Schüssel alles zusammen mischen, mit frischem Rosmarin, Thymian, Salz, Pfeffer abschmecken. Und die geviertelten Tomaten aus der Dose dazu geben. Zusammenrühren und in die Kokotte füllen. Deckel drauf und bei 180 Grad im Ofen eine Viertelstunde backen.

Hühner-Frikadellen und fast ein Ratatouille (2)

Hühnerfaschierte Frikadellen

Zwiebel klein hacken und in brauner Butter braun anrösten. Mit Milch aufgießen, salzen, pfeffern und Curry-Pulver dazu. Vom Herd nehmen und  klein geschnittenes Brot einweichen.  Faschiertes mit der Brotmischung Eier, Salz, Pfeffer zusammenrühren. In kalter Pfanne mit ganz wenig Bratolivenöl legen und den Herd auf Maximum aufdrehen. Eine Seite anbraten, braune Butter dazu geben, vom Herd nehme, mit dem Deckel zudecken und 5 Minuten braten. Deckel abnehmen, Pfanne auf den Herd stellen und die Frikadellen fertig braten, bis sie schön goldbraun sind.

Hühner-Frikadellen und fast ein Ratatouille (3)Hühner-Frikadellen und fast ein Ratatouille (4)Hühner-Frikadellen und fast ein Ratatouille (5)Hühner-Frikadellen und fast ein Ratatouille (6)Hühner-Frikadellen und fast ein Ratatouille (9)Hühner-Frikadellen und fast ein Ratatouille (10)Hühner-Frikadellen und fast ein Ratatouille (12)

16 Comments

      1. Danke, ich habe sie gerade abgerufen. Lese ich mir morgen in Ruhe durch und dann versuche ich mal mein Glück. Halte dich auf dem Laufenden.
        Liebe Grüße, Roswitha

    1. Wir haben den Veröffentlichungstermin gerade erst von 15:15 auf 9:00 verlegt. Die Beiträge werden am Abend davor geschrieben, unmittelbar nach dem Abendessen. Das scheint ja eine gute Idee gewesen zu sein! 🙂

      Liebe Grüße
      Christian

Kommentare sind geschlossen.