Jakobsmuschel Tataki & Ceviche

Dieses Gericht von Tanja Grandits stellt die Jakobsmuschel vor. Es besteht im Prinzip aus zwei Teilen, in denen jeweils die Jakobsmuschel auf zwei verschiedene Arten zubereitet wird. Einmal kurz gebraten auf japanische Art als Tataki und einmal auf peruanische Art als Ceviche.

Jakobsmuschel Tataki & Ceviche (6) beschriftetJakobsmuschel Tataki & Ceviche (5)Jakobsmuschel Tataki & Ceviche (7)Jakobsmuschel Tataki & Ceviche (8)

Jakobsmuschel Tataki & Ceviche (1)

Für das Tataki werden die Jakobsmuscheln in einer Kurkuma-Kreuzkümmel-Marinade eingelegt und dann kurz gebraten.

Für das Ceviche wird die Jakobsmuschel in mittelgroße Würfel geschnitten und in eine Zitronenmarmelade gelegt.

Dazu gibt es Chicorée und Kroepoek, selbst frittierte Krabbenchips.


Tanja Grandits: gewürze, AT verlag 2013: „jakobsmuschel kreuzkümmel tataki mit zitrone und chicorée“, Seite 172, nachempfunden.

Jakobsmuschel Tataki & Ceviche (2)

Jakobsmuschel Tataki & Ceviche (3)Jakobsmuschel Tataki & Ceviche (9)

2 Kommentare

Und was meinst Du?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s