Gmundner Krautknödel

Einmal Gmundner Krautknödel in der Suppe. Und einmal mit Bratwürstel und Senf. Zu servieren am Tag, an dem die Feldarbeit ihren Anfang nimmt.

Gmunden und Gertrud

Der Schnee zuckert die Dächer an, aber wir lassen uns nicht beirren. Heute ist der Tag der Heiligen Gertrud, der Tag also an dem die Feldarbeit beginnt, adieu du schöne Winterzeit, die Mühsal der Feldarbeit beginnt wieder. Nichts ist jedoch schöner als so einen Tag mit Gmundner Krautknödel zu begehen. Im Salzkammergut da kann man gut lustig sein, wussten schon die alten Oberösterreicher. Von dort her stammt der Brauch, zur Heiligen Gertrud Gmundner Krautknödel zu reichen. Wir hatten sie als Vorspeise in der Suppe und hernach als Hauptspeise mit Senf und Bratwürstel. Ob es einst danach oder davor aufs Feld ging, darüber schweigt die Überlieferung. Ich tippe auf danach, sonst würde es eher auf die Couch gehen.

Feldarbeit im Hause K. Da es die Temperaturen nicht zuließen, wurde die Feldarbeit kurzerhand ins Innere verlegt.

Rezept Gmundner Krautknödel

Zutaten

1 mittelgroßes Happl (Kopf) Weißkraut, 80 g Schweineschmalz, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 80 – 100 g Semmelbrösel, 2 Eier, 3 EL Sauerrahm (Schmand), 2 EL griffiges Mehl, Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung

Blanchierte Krautblätter schneiden und in Schweineschmalz anrösten. Herausnehmen. Dünn geschnittene Zwiebel darin anbraten. Knoblauchzehen dazu pressen. Semmelbrösel darunter mischen. Wenn Farbe angenommen hat, das Kraut zurück hinein geben.

Ei, Sauerrahm, Mehl dazu mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Durchmischen. Falls es zu flüssig ist, mit Semmelbrösel verdicken. Daraus Knödel formen und in Salzwasser eine gute Viertelstunde ziehen lassen.


Siehe Elisabeth Ruckser, Aus Omas Kochbuch Fast vergessene Rezepte, Servus 2017 (Red Bull Media House GmbH): „Gmundner Krautknödel“, S. 14

Gmundner Krautknödel (8)Gmundner Krautknödel (9)

12 Kommentare

      1. Wie gedeihen die nur bei euch so. Wenn ich z. B. Basilikum im Topf kaufe, dann geht der mir nach wenigen Tagen kaputt. Auch mit anderen Kräutern habe ich auf meiner Fensterbank wenig Erfolg. Und auf dem Balkon schon mal gar nicht. Irgendwas muss ich wohl falsch machen, keine Ahnung.

        Gefällt 1 Person

  1. Das sieht sooooooooooooo lecker aus. Muss ich auch machen. Hab noch nie von Krautknödel gehört (im Rheinland gibts nicht so viel Knödel). Ich liebe diese „einfache“ weil schnörkellose Küche. Knödel mit Bratwurst, genial. LG Hartmut

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.