Diese Sauce Tatar wird aus frischen Zutaten mit Gewürzgürkchen von Staud und Schalotten gemacht. Vielleicht war sie deshalb so gut. Die Scholle wurde mit glutenfreien, laktosefreien Semmelbröseln gemacht. Und das war trotzdem knusprig. Der Krautsalat wurde mit verschiedenem Kraut gemacht und mit einer Knoblauchmayonnaise als Vinaigrette angemacht. Vielleicht war er deshalb so gut.

Scholle paniert mit Krautsalat und Sauce Tatar (1)

Sauce Tatar

Quick-Mayonnaise machen. Einen Teil von der Mayonnaise mit klein gehackten Schalotten, Gewürzgurken und gehackter Petersilie verrühren.

Knoblauchmayonnaise

Zur restlichen Mayonnaise geriebenen Knoblauch unterheben.

Wurzelsalat

Rotkraut, Weißkraut hobeln. Kohlrabi, Karotten in der Zauberette raspeln. Salzen und durchkneten. Zitronensaft dazu und noch einmal durchkneten. Und Knoblauchmayonnaise unterheben. Mit fein gehackter Petersilie mischen.

Scholle paniert mit Krautsalat und Sauce Tatar (2)

Scholle, paniert

Paniermehl mit getrockneter Petersilie, Zwiebel und Knoblauchpulver vermischen. Die verquirlten Eier salzen. Das Schollenfilet mit Tapiokamehl bestäuben, abklopfen. Durch die Eier ziehen und dann durch die Paniermehlmischung.

In Rapsöl goldbraun heraus backen.

Scholle paniert mit Krautsalat und Sauce Tatar (4)Scholle paniert mit Krautsalat und Sauce Tatar (5)

5 Comments

Kommentare sind geschlossen.