Gebackene Miso-Aubergine mit Schafkäse und Tahini-Kefir

Gebackene Auberginen, zuvor mit einer Miso-Mischung bestrichen mit einem Dressing von cremiger Konsistenz aus Kefir und Tahini. Das sowie Saft und Schale von Orangen und man hat einen wunderbaren Salat.

Gebackene Miso-Aubergine mit Schafkäse und Tahini-Kefir (1)

Miso-Paste, Mirin, Sesamöl, Olivenöl glatt rühren. Die Auberginen in dünne Scheiben schneiden und mit der Miso-Mischung bestreichen.

Mit Sesam bestreuen. In 180 Grad vorgeheizten Backrohr 20 bis 230 Minuten backen, bis es goldbraun ist.

Tahini, Orangensaft, geriebene Orangenschale, Kefir, Olivenöl und Salz zu einem Dressing zusammenmischen.

Pinienkerne anrösten.

Eine Handvoll Blattsalat auf dem Teller platzieren, Auberginen darauf legen und gewürfelten Schafkäse dazu geben und mit Pinienkernen und halbierte Weintrauben bestreuen. Und mit dem Dressing beträufeln.

nach Peter Gordon: Salat Sensationen “Gebackene Miso-Aubergine mit Datteln, Feta, knusprigem Buchweizen und Tahini-Joghurt“, S. 140

Gebackene Miso-Aubergine mit Schafkäse und Tahini-Kefir (2)Gebackene Miso-Aubergine mit Schafkäse und Tahini-Kefir (4)Gebackene Miso-Aubergine mit Schafkäse und Tahini-Kefir (5)Gebackene Miso-Aubergine mit Schafkäse und Tahini-Kefir (6)Gebackene Miso-Aubergine mit Schafkäse und Tahini-Kefir (7)

4 Kommentare

  1. Mhm, das klingt wirklich köstlich! Super Kombination! 🙂

    1. Christian sagt:

      Kann ich nur empfehlen! Der Sesam ist irgendwie das Tüpfelchen auf dem i!

  2. Chef Koch | Ernährungsberater | Blogger sagt:

    Sehr gut, sieht es mal wieder aus… !!! Liebe grüße

    1. Christian sagt:

      Danke Dir, Chefkoch! 🙂

Kommentare sind geschlossen.