Alaskalachs, Wildgarnele, Fenchelsalat, Miso-Creme

Noch ein Gericht aus dem Rothschild-Hotel aus der Feder von Sebastian Prüßmann. Der Alaskalachs wird 10 Stunden in einer Marinade gebeizt und ist fertig, mit der panierten und nur 25 Sekunden gebratenen Wildgarnele erinnert das an ein überdimensioniertes Sushi, dazu ein milder Fenchelsalat und Miso-Creme, das ist asiatische Mayonnaise mit Miso vermischt.

Gebackene Miso-Aubergine mit Schafkäse und Tahini-Kefir

Gebackene Auberginen, zuvor mit einer Miso-Mischung bestrichen mit einem Dressing von cremiger Konsistenz aus Kefir und Tahini. Das sowie Saft und Schale von Orangen und man hat einen wunderbaren Salat.

Gebackenes Hähnchen mit Miso-Creme

und Pak Choi. Die Hähnchenbrust wurde in einem Tempura-Teig herausgebacken, die Miso-Creme wurde so ähnlich wie eine Sauce Hollandaise gemacht, nur mit Sojasauce und Misopaste. Das Rezept wurde leicht abgewandelt, damit es für Paleo auch geht.