Bratwürste und Champignons

Original Butifarra, also spanische Bratwürste, haben wir nicht bekommen. Aber Italienische: Salsiccia Piccante und Salsiccia Classica. Währenddem sie den Gästen Außergewöhnliches kochten und servierten, bekam die Familie, so nannte Ferran Adrià die Mitarbeiter im “elBulli“-Restaurant, Einfaches und Schnelles zu Mittag. Und wir auch.

Bratwürste und Champignons (1)

Die Haut von der Bratwurst entfernen und in Stücke schneiden. In der Pfanne mit etwas Olivenöl auf allen Seiten braun braten. Zerdrückten Knoblauch ohne Schale dazu geben, sowie Rosmarin und Thymianzweige. 5 Minuten weiter braten. Mit Wein ablöschen. Bratensatz ablösen.

Bratwürste und Champignons (2)

In einer anderen Pfanne die geputzten und halbierten Champignons in etwas Olivenöl etwa 5 Minuten dünsten. Mit der Bratwurt zusammenmischen und 15 Minuten garen.

Mit gehackten Petersilieblätter bestreuen. Salzen. Pfeffern.

Dazu Eiweißbrot servieren. Wir konnten es uns nicht verkneifen und haben dazu Senf genommen. Wahrscheinlich ist das sehr unspanisch.


Ferran Adrià „Familienessen“, S. 323

Bratwürste und Champignons (3)Bratwürste und Champignons (4)Bratwürste und Champignons (6)

17 Kommentare

Und was meinst Du?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s