Minzesalatsuppe mit gerösteten Champignons

Diese Suppe wird warm angerichtet, ist aber trotzdem für den Sommer geeignet. Durch die Minze ist die Suppe willkommen erfrischend, der Geschmack nach frischer Minze ist bei den ersten Löffeln besonders intensiv, er läßt aber mit der Zeit immer mehr nach und weicht dem vollen Geschmack der gerösteten Champignons. Im Sommer hat man mit dieser Suppe als Abendessen genug. Unbedingt braune Champignons nehmen, die heben sich so schön erdig von der minzfarbenen Suppe ab.

Für 4 Teller

Eine Zwiebel, schälen und grob würfeln.

Zwei mittelgroße heurige Kartoffeln, schälen und grob würfeln.

150 g TK-Erbsen

Ein halber Bund Petersilie, Blätter und Stängel getrennt,

2 Stängel frische Minze, Blätter und Stängel getrennt,

2 große Kopfsalate, Blätter geschnitten, die Salatherzen für ein anderes Gericht verwenden

2 EL Mandelstifte, angeröstet

Eine Packung braune Champignons, in Scheiben geschnitten

125 g Crème fraîche

750 ml Gemüsebrühe

Zwiebel, Kartoffel, Petersilie und Minzestängel mit einem Hauch Olivenöl kurz andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuß würzen. Mit 750 ml Gemüsebrühe aufgießen und etwa eine Viertelstunde köcheln lassen. Die TK-Erbsen zur Suppe geben und fünf Minuten köcheln lassen. Während die Suppe köchelt, die Champignonscheiben in einer Pfanne mit ganz wenig Olivenöl anrösten. Aus der Pfanne heben und bis zum Anrichten auf die Seite stellen. Die Salatblätter zur Suppe geben, einmal kurz durchrühren, vom Herd ziehen und mit dem Stabmixer pürieren. Die Créme fraîche einrühren. Anrichten Die Suppe in tiefe Teller gießen, mit den Champignonscheiben, den gerösteten Mandeln und den grob gehackten Petersilie- und Minzeblättern bestreuen.

Pro Teller zirka 400 Kalorien

Inspiriert von Dr. Oetker Gartenküche*, S. 22 „Cremesuppe vom Kopfsalat mit Röstpilzen“


Champignons in Frischkäse-Sauce mit Kartoffel-Rösti

mit Portulak. Ein einfaches Gericht, mit wenigen Zutaten. Und das schmeckt!

„Champignons in Frischkäse-Sauce mit Kartoffel-Rösti“ weiterlesen

Brokkoli-Schinken-Omelett mit Pilzen

Fisolen (grüne Bohnen) dazu und Karotten für die Gemüseeinlage. Mit Doppelrahm-Frischkäse und Dille erhält es einen besonderen Geschmack, den man nicht missen möchte.

„Brokkoli-Schinken-Omelett mit Pilzen“ weiterlesen

Gefüllte Champignons mit Steak

Große Champignons werden gefüllt mit einer Schinken-Obers-Käse-Mischung, dazu ein American Beefsteak aus der Schulter.

„Gefüllte Champignons mit Steak“ weiterlesen

Ungarische Schwammerlsuppe mit Csipetke

Csipetke, das sind ungarische Nockerln. Sie werden mit den Fingern aus dem Teig gezupft, bevor sie in Salzwasser gekocht werden. Und weil es ja eine ungarische Schwammerlsuppe ist, ist Paprikapulver ebenso drin.

„Ungarische Schwammerlsuppe mit Csipetke“ weiterlesen

Bratwürste und Champignons

Original Butifarra, also spanische Bratwürste, haben wir nicht bekommen. Aber Italienische: Salsiccia Piccante und Salsiccia Classica. Währenddem sie den Gästen Außergewöhnliches kochten und servierten, bekam die Familie, so nannte Ferran Adrià die Mitarbeiter im “elBulli“-Restaurant, Einfaches und Schnelles zu Mittag. Und wir auch.

„Bratwürste und Champignons“ weiterlesen

Gemüsepfanne auf Paleospiralen

Die Spiralnudeln sind „Paleonudeln“, das heißt sie sind aus Sonnenblumenkernmehl. Paleo ist die Steinzeiternährung. In diesen Nudeln ist nur das drin, was die Menschen schon vor ihrem Sesshaftwerden gegessen haben könnten. Geschmeckt hat es gut. Nur der Anblick der Nudeln ist etwas gewöhnungsbedürftig.

„Gemüsepfanne auf Paleospiralen“ weiterlesen

Striploin mit Pommes Frites

und gebratenen Steinpilzen und Champignons mit Petersilie. Dazu Kren oder heiße Chili-Ketchup-Sauce. Das Rindfleisch war vom Beiried (Striploin) aus Argentinien. Pommes Frites aus Süßkartoffeln und Ofen-Kartoffeln.

„Striploin mit Pommes Frites“ weiterlesen

Wolfsbarsch mit Sauce Dugléré

und Spinat, Tomaten und Champignons. Die Sauce Dugléré wird gemacht aus dem Kopf des Wolfsbarsches mit Tomaten, Schalotten, Fenchel, verfeinert mit Basilikum und Petersilie.

„Wolfsbarsch mit Sauce Dugléré“ weiterlesen