Auberginen-Tofu-Burger

Was macht man, wenn man beim Fleischhauer seines Vertrauens 3 saftige Steaks einsackt und ein Kunde davor eine TK-Packung Burger-Pattys mitnimmt? Vom Fleischhacker selbst gemacht, selbstverständlich. Worauf soll man verzichten? Soll man mal wieder den Plan über den Haufen werfen? Nun, man macht sich die Entscheidung nicht schwer und kauft beides.

„Auberginen-Tofu-Burger“ weiterlesen

Auberginen-Cheddar-Auflauf

Ich nehme diesen Auflauf mit in einem Thermobehälter mit breiter Öffnung. Das Gericht erinnert ein bisschen an das rumänische Nationalgericht Mousaca de vinete wegen der Auberginen.

„Auberginen-Cheddar-Auflauf“ weiterlesen

Gefüllter Melanzani

Nein, das ist kein Kürbis, auch wenn er so aussieht. Er wird gefüllt mit einer Mischung aus Faschiertem, Paprika, Speck, Knoblauch, Karotten und Gewürzen.

„Gefüllter Melanzani“ weiterlesen

Melanzani-Kräuter-Suppe mit Taggiasche-Oliven

Und gerösteten Mandeln, mit darüber gestreuten, frittierten Basilikumblättern. Die Melanzani wurden mit den klassischen Kräutern Thymian und Rosmarin gewürzt.  Mit den Taggiasche-Oliven und den Mandeln ergeben sie diese köstliche Melanzanisuppe.

„Melanzani-Kräuter-Suppe mit Taggiasche-Oliven“ weiterlesen

Candele Norma

Riesenröhrennudeln mit Tomatensauce und dazu gegrillte Melanzanistäbchen. Das ursprüngliche Rezept aus dem 19. Jahrhundert wurde mit Spaghetti gemacht und entstand in Sizilien. Es wurde „Pasta alla Norma“ genannt, der damaligen Mode folgend, Gerichte Personen des öffentlichen Lebens zu widmen – obwohl es sich ja in diesem Fall um eine Kunstfigur handelt: um Bellinis Heldin seiner berühmten gleichnamigen Oper.

Wir haben die Tomatensauce nicht so eingetrocknet, wie im ursprünglichen Rezept vorgeschrieben, und uns mehr an das Grundrezept für Tomatensauce gehalten.

„Candele Norma“ weiterlesen

Gemüsepfanne auf Paleospiralen

Die Spiralnudeln sind „Paleonudeln“, das heißt sie sind aus Sonnenblumenkernmehl. Paleo ist die Steinzeiternährung. In diesen Nudeln ist nur das drin, was die Menschen schon vor ihrem Sesshaftwerden gegessen haben könnten. Geschmeckt hat es gut. Nur der Anblick der Nudeln ist etwas gewöhnungsbedürftig.

„Gemüsepfanne auf Paleospiralen“ weiterlesen

Angus und Melanzani mit Tomaten-Salsa

Zur Abwechslung gibt es Kurzgegrilltes. Rostbraten- und Melanzanischnitten, dazu ein scharfsüßes Tomaten-Ananas-Salsa. Willkommen zurück. Das Black Angus stammt von Dachsberger aus dem Waldviertel.

„Angus und Melanzani mit Tomaten-Salsa“ weiterlesen

Zucchini-Melanzani-Pfanne mit Blumenkohlreis und Cashew-Nüssen

Aubergine (Melanzani) und Zucchini werden gebraten und mit Tomaten und Paprika verfeinert. Gewürzt wird mit Chili und Curry Jaipur. Dadurch bekommt es eine ganz milde Schärfe. Als Beilage Blumenkohlreis. Wichtig sind die gebratenen Cashew-Nüsse in Olivenöl, die man dazu knabbert. „Zucchini-Melanzani-Pfanne mit Blumenkohlreis und Cashew-Nüssen“ weiterlesen