Rochenflügel mit feiner Sardellenbutter mit Tomatenstücken und Mini-Spargel.

Majestätisch gleitet er über den Meeresboden, erhaben ist seine gleichmäßige Rhomben-Statur.  Ein schöner Fisch! Nicht zu vergleichen etwa mit einem Knurrhahn. Doch was den Fischgenießer am meisten beeindruckt, das ist sein Geschmack.

Rochenflügerl mit Sardellenbutter (5)

Der Rochen ist kein Fisch für Zwischendurch. Er ist etwas für wahre Fischgenießer, die den intensiven Geschmack eines Rochens zu schätzen wissen. Vielleicht sieht das Fleisch dem vom Zander ähnlich. Geschmacklich besteht aber dann doch kein Zweifel daran, das ist Rochen!

Rochenflügerl mit Sardellenbutter (9)

Seltener Speisefisch

Der Rochen ist ein Meeresfisch, den es viel zu selten zu haben gibt. Und wenn er einmal zum Verkauf angeboten wird, wie das bei uns am Wochenende war, dann muss man alles liegen und stehen lassen und sofort zuschlagen. Wer weiß, wann sich wieder die Gelegenheit für Kochen mit Rochen bietet.

Rochenflügerl mit Sardellenbutter (1)

Rezept Rochenflügerl mit Sardellenbutter

Schalotten und Knoblauch klein hacken.

Die Tomaten blanchieren, enthäuten.  In Würfel schneiden.

Den Mini-Spargel blanchieren, auf Eis legen, halbieren.

Rochenflügerl mit Sardellenbutter (2)

Den Rochenflügel salzen und pfeffern und in Olivenöl auf beiden Seiten ein paar Minuten in der Pfanne braten. Herausnehmen und warm stellen.

In der Pfanne mit den Bratenresten vom Rochen Schalotten und Knoblauch anschwitzen.

Mit Noilly Prat ablöschen, Bratenrückstände vom Pfannenboden abschaben. Fischfond dazu schütten, reduzieren.

Rochenflügerl mit Sardellenbutter (3).png

Butterstücke nacheinander einrühren und zergehen lassen. Spargel und Tomaten unterheben. Sardellenstücke dazu geben, dann grob gehacktes Koriandergrün unterheben.

Rochenflügerl mit Sardellenbutter (4).png

Dazu Blattsalat servieren.


Inspiriert von „Das große Buch vom Fisch“, Teubner  Edition 2005, 2007, „Rochenflügel in Sardellenbutter“, S. 253

Rochenflügerl mit Sardellenbutter (6)Rochenflügerl mit Sardellenbutter (8)

10 Comments

    1. Liebe Roswitha,
      Danke Dir. Wir haben uns gedacht, ist mal was anderes als Chicken Wings, obwohl solche Hühnerflügerl schmecken mir auch sehr gut.
      Liebe Grüße Christian

  1. Lieber Christian , Du bist zu beneiden, denn ich darf diese köstlichen Rochenflügel nicht mehr braten. Denn die Liebste findet die Rochen so schön, wenn sie anmutig leicht schwingend durch die Ozeane schwimmen. Es ist kein schwimmen es ist eher ein Gleiten. Also keine Rochen mehr. Schade. Liebe grüße Hartmut

    1. Er ist halt nicht so schön, drum kommt er jetzt in die Pfanne! Na wenn ich dem Wolfsbarsch das von Deiner Frau erzähl, der wird sich freuen! ;)
      Lieber Hartmut, tut mir unendlich leid für Dich.

  2. Oh Christian, das sieht wunderbar aus!! Da hast du etwas gekocht was ich schon Ewigkeiten nicht mehr gegessen habe. Das erinnert mich an meine Sommerurlaube in der Bretagne. Wie du sagst, ein herrlicher Fisch sowohl lebendig als auch auf auf dem Teller. Das sieht wunderschön aus, und muss auch super geschmeckt haben. LG Malou

    1. Ach den gibt es auch in der Bretagne? Hm, ich habe kein Rezept gefunden aus der Bretagne. Aber wahrscheinlich habe ich nicht genau genug geschaut!
      Liebe Grüße
      Christian

Schreib was Schönes

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s