Candele mit Fleischragout

In diesem Rezept gibt es keine Tomaten, aber trotzdem fehlen sie nicht, weil das Fleischragout dafür mit exotischen Gewürzen abgemischt ist. Nach Anna Dente, der Köchin, deren Rezepte im Quinto Quarto verewigt sind, mit Kreuzkümmel und Curry. Die schmeckt man zwar nicht heraus, aber sie geben diesem Gericht die besondere Note.

Candele sind lange, dicke Röhrennudeln, von der Firma Faella, die nun bald vor 111 Jahren gegründet wurde, siehe hier. Sie sind 53 cm lang, wie die Kerzen, die Don Camillo immer angezündet hat.

Man bricht eine Candela, wenn nötig auch übers Knie. Ja, habe ich gemacht! Man bricht die Hälften noch einmal und nochmal, sooft bis die Stücke die gewünschte Größe erreicht haben und meist spritzt dabei ein kleines Stück heraus, in alle Himmelsrichtungen, eine Art Angels‘ Share. Die Whiskeybrauer wissen, was mit Angels‘ Share gemeint ist. Die Produktion von Whiskey erfolgt durch Destillation, wobei ein Teil verdunstet, den die Engel bekommen, der Angels‘ Share.

Der Engelsanteil der Kerzen

Die kleinen Stücke kommen zusammen mit den großen Bruchstücken mit ins Ragout, wo sie verrührt werden und vor sich hin garen. Beim Austeilen der Portionen bleiben sie großteils zurück. In einem großen Topf würden die kleinen Teile mit der Zeit immer weiter herabsinken. Und in einem Ristorante, vielleicht irgendwo in Neapel, würde am Ende eines Abends ein kleiner Rest übrig bleiben, ein Rest, der den ganzen Tag über ständig am Köcheln war, und die Aromen in sich aufgenommen hat, das Beste des Tages in sich konzentriert.  Die Kochmannschaft und der Service des Ristorante würden sich wohl freuen, diesen köstlichen Rest als Abschluss eines langen Tages zu sich zu nehmen.

Fast ein Weihnachtsrezept

Candela heißt Kerze. Angels‘ Share, der Engelsanteil. Jetzt haben wir doch ein Weihnachtsgericht gemacht, ohne es beabsichtigt zu haben. Schönen dritten Adventsonntag!

Candele mit Fleischragout (1)

Rezept Candele mit Fleischragout

Gemischtes Faschiertes in Olivenöl in der Pfanne anbraten, bis es nicht mehr rosa ist. Fein gehackte Zwiebel, Knoblauch unterrühren und mitbraten. Frisch gemörserter Kreuzkümmel, Curry-Pulver unterrühren. Herd zurückdrehen. Frischen, fein gehackten Thymian und Salbei dazu mischen und ein paar Minuten auf kleiner Flamme dünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Weißwein aufgießen. Auf kleiner Flamme zugedeckt eine halbe Stunde köcheln lassen.

Zum Schluss italienischen Hartkäse, wie Caciocollo Provolone, unterrühren.

Die Candele brechen und 7 Minuten in Salzwasser kochen. Eine Tasse vom Nudelwasser abnehmen. Nudeln abgießen.

Nudeln mit dem Fleischsugo vermischen. Nach Gefühl etwas Nudelwasser wieder zurückgeben, damit es geschmeidiger wird.

Beim Servieren geriebenen Caciocollo Provolone darüber streuen. Dazu ein Blattsalat mit Apfelessig und Olivenöl.

Candele mit Fleischragout (2)Candele mit Fleischragout (3)Candele mit Fleischragout (5)Candele mit Fleischragout (6)

5 Kommentare

  1. Hallo Christian,
    das klingt wirklich spannend: Nudeln mit Hackfleischsoße ohne Tomaten.
    Das werde ich sicher nachkochen!
    Super Idee!
    … ich bin nur noch am Überlegen, welchen Wein ich dazu aufmache 😉
    Vielleicht einen Blanc de Noir.
    Viele Grüße
    Michael

    Gefällt 1 Person

    1. Sehr richtig! Und Danke für Deinen Beitrag über die beste Nudel der Welt! Der hat bei mir eine Lawine ausgelöst. So nur fand ich sogar eine Salumeria in Wien. Wahrscheinlich alles nur Zufall, aber so hintereinander?
      Liebe Grüße Christian

      Gefällt mir

      1. „Es gibt keine Zufälle“, würde meine abergläubische italienische Ehefrau nun raunen… Wir bleiben in Kontakt! (PS: Mein friulanischer Lieblingsgastronom hat seine Trattoria vor einigen Jahren nach Wien verlegt, Giuliano Paulin, „La Pergola“, Brückengasse 11 – falls du mal in der Nähe bist.)

        Gefällt 1 Person

Und was meinst Du?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s