Makrele mit Ingwercreme und Pistazien-Kardamomsalsa

Auf der Haut gebratene Makrele mit Ingwercreme, Pistazien-Kardamomsalsa und Naturreis.

Das erste Gericht, das wir nach dem brandneuen Kochbuch SIMPLE von Ottolenghi kochen. Das Rezept wird nicht verraten, um niemandem die Spannung zu nehmen. Die deutschsprachige Ausgabe kommt ja Ende September heraus. Wir haben schon in die Originalversion hinein geschnuppert.

Makrele mit Ingwercreme und Pistazien-Kardamomsalsa (1)Makrele mit Ingwercreme und Pistazien-Kardamomsalsa (2)Makrele mit Ingwercreme und Pistazien-Kardamomsalsa (3)Makrele mit Ingwercreme und Pistazien-Kardamomsalsa (4)Makrele mit Ingwercreme und Pistazien-Kardamomsalsa (6)

Double Cream

In diesem Gericht wird Double Cream verwendet, gibt es nicht in Österreich. Wir haben sie durch eine 1:1 Mischung aus Mascarpone (Doppelrahm-Frischkäse) und Sahne ersetzt. Das ist sicher eine einfache Methode, eine Abwandlung wäre, Mayonnaise zu machen. Ingwer-Mayonnaise?

Rezept

Ottolenghi SIMPLE, Ebury Press, 2018*, „Mackarel with pistachio and cardamom salsa“, p. 244

Naturreis

Als Beilage hatten wir Naturreis vermischt mit frisch gehacktem Petersil.

Reis nimmt das im Boden natürlich vorkommende Arsen auf. Es gibt aber auch Ausnahmen. Üblicherweise wird Reis im Wasser angebaut. Beim Trockenreis, also Reis aus nicht geflutetem Anbau, liegt Arsen „unter der Bestimmungsgrenze“, das heißt also, es ist de facto nicht vorhanden. Das wurde bei einem Test festgestellt, siehe Link. Reis aus Österreich kommt aus Trockenanbau.

Unser Reis stammt aus Österreich, genauer gesagt, aus Wallern, das im südlichsten Zipfel des Seewinkels liegt. Wir freuen uns daher, nicht nur ein regionales Produkt erstehen zu können, sondern damit auch der Schadstoffbelastung ein Schnippchen zu schlagen.

Interessante Links

https://www.test.de/Basmati-Reis-im-Test-4118269-0/

https://www.test.de/Schadstoffe-Arsen-in-Reiswaffeln-gefunden-4884638-0/

https://www.falstaff.at/nd/premiere-fuer-naturreis-aus-oesterreich/

https://magazin.janatuerlich.at/reis-von-bio-bauern-erwin-unger-aus-der-nationalpark-gemeinde-wallern-2/

https://diepresse.com/home/leben/ausgehen/4997884/Der-Reis-der-aus-dem-Burgenland-kam

https://ooe.arbeiterkammer.at/beratung/konsumentenschutz/ernaehrung/Arsen-Grenzwerte_bei_Reis_eingehalten.html

 

 

5 Kommentare

Und was meinst Du?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s