Tagliatelle Carbonara

Wer mit dem Kochen gerade erst anfängt, kommt daran fast nicht vorbei: an den italienischen Nudeln mit der berühmten Carbonara-Sauce. Weil es schnell geht, sie einfach zu machen sind und rasend gut schmeckt. Dabei sind ein paar Dinge zu beachten, damit es gelingt. Aller Anfang ist leicht, besonders wenn man ein Rezept hat.

Rezept Tagliatelle Carbonara

Tagliatelle Carbonara Zutatenbild
Zutaten von links oben im Uhrzeigersinn aufgezählt: Olivenöl, Schlagobers, Tagliatelle, Salat, Parmesan, Speck, Eier.

 

Zutaten Für 2 Personen
Speck (sehr gut vom Mangalitzaschwein) 120 g
Olivenöl 1 EL
Schlagobers (Sahne) Ein Viertelliter (250 ml)
Eigelb 3
Tagliatelle all‘ Uovo (Eier-Tagliatelle) 200 g
Salz für Salzwasser 1 TL
Parmesan 50 g
Salz, Pfeffer Prise

Den Speck in Würfeln schneiden. In Olivenöl in einer Pfanne mit erhöhtem Rand (Sauteuse) auf mittlerer Hitze 10 Minuten anbrutzeln lassen.

Mit 200 ml Schlagobers aufgießen. Weitere 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz abschmecken.

50 ml Schlagobers mit dem Eigelb versprudeln. Die Tagliatelle in kochendem Salzwasser 4 Minuten bissfest kochen. 1 Tasse vom Kochwasser beiseite stellen. Nudeln abgießen. Topf auf die noch heiße Herdplatte stellen. Nudeln in den Topf zurückgeben. Erst die Speck-Schlagobers-Mischung unterrühren. Anschließend die Schlagobers-Eigelb-Mischung hineingießen. Alles cremig verrühren. Damit das Ei nicht stockt, den Herd aber nicht mehr einschalten. Etwas vom Nudelwasser dazu geben, wenn es trocken oder zu wenig cremig ist.

Das Ei darf nicht stocken, sonst wird die Creme klumpig. Deshalb dürfen die Nudeln nicht mehr zu heiß sein.

Parmesan mit einer Käsereibe reiben und die Späne über die Nudeln streuen. Dazu Salat servieren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

18 Kommentare

                1. … und Butter, ich habe jetzt gerade nachgeschaut. Das muss ich auch mal so machen! Sehr gut, dass es verschiedene Rezepte gibt, dann kann man es öfters machen, und es ist doch ein bisschen unterschiedlich. 🙂
                  Nachtrag: Nudelwasser geben sie aber beim Silbernen Löffel nicht hinein. Vielleicht gibt es noch eine dritte Variante!

                  Gefällt 1 Person

Kommentar-Formular

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.