Ziegenkäse in der Pistazienkruste mit Mangoldkräutersalat

Mangoldsalat mit paniertem Ziegenweichkäse, mit Pecorino und Pinienkernen. Das Ciabatta in fruchtigem Olivenöl eintunken.

Rezept Ziegenkäse in der Pistazienkruste mit Mangoldkräutersalat

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mangold waschen, trocknen. Stiel ausschneiden. Blätter in ganz dünne Streifen schneiden. Gehackten Thymian und gehackten Rosmarin, geriebenen Pecorino, geröstete Pinienkerne, Salz, Olivenöl mit dem Mangold vermischen.

Bis zum Servieren im Kühlschrank ziehen lassen.

Eine Panierstation aufbauen: Mehl, versprudelte Eier, Dinkelbrösel mit grob gehackten Pistazien vermischt.

Crottin de Chèvre panieren. In Bratolivenöl goldbraun braten.

In der Zwischenzeit dünne Ciabatta-Brotscheiben im Ofen kurz angrillen.

Anrichten

Mangoldsalat auf den Teller geben. Käse, Brotscheiben darauf platzieren. Bunte Tomaten darauf legen. Mit grob gehackten Pistazien bestreuen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 

12 Kommentare

  1. Zur Zeit bleibt unsere Küche meistens kalt, denn bei den derzeitigen Temperaturen kochen macht mir überhaupt keinen Spaß. Am liebsten unterwegs essen wie gestern in einem schönen Biergarten. Wir lieben den Sommer, aber diese Hitze zur Zeit hier ist wirklich zuviel. Nicht nur für die Menschen, nein, die Pflanzen, Äcker und auch die Tiere leiden darunter. Habe für Insekten schon Wasser aufgestellt, die finden ja auch nichts mehr.
    Sommerliche Grüße, Sigrid

    Gefällt mir

    1. Wir haben halt schon viele Rezepte selber ausprobiert, aus Kochbüchern von kreativen Menschen. Und dabei haben wir gesehen, was alles möglich ist und was uns schmeckt. Und dann überlegen wir, was es grundsätzlich sein soll. In diesem Fall wünschten wir uns einen Salat, weil es sehr heiß ist. Ziegenkäse schmeckt uns sehr. Mangold war frisch am Markt. Und so weiter… die Pistazien kamen ganz zum Schluss dazu, es wird immer mehr verfeinert.

      Gefällt mir

Kommentar-Formular

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.