Dünne weiße Spargelstangen mit knackigen Zuckererbsenschoten, roten Zwiebeln und Hähnchen in feinem Avocadoöl, in dem Dille und Petersilie sich entfalten können. Umschmeichelt mit einer Mayonnaise ohne Zucker, dafür mit einer neuen Geheimzutat. Darüber Karamell-Cashew-Nüsse. Am besten kalt genossen.

Dill-Zuckererbsensalat (1)

Cashew-Nüsse in der Pfanne mit Sukrin karamellisieren und salzen.

Zuckererbsenschoten kurz blanchieren, halbieren, Petersilie und Dill fein hacken. Entbeinte Hähnchenoberkeulen salzen und pfeffern, in der Pfanne anbraten (mit kalter Pfanne anfangen). Spargel schälen, in Stücke schneiden, rote Zwiebel in dünne Spalten schneiden und mit Avocadoöl, Salz, Pfeffer zusammenmischen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Bei 180 Grad für 20 Minuten ins Backrohr schieben.

Dill-Zuckererbsensalat (2)

Quick-Mayonnaise machen mit süßem Paprikapulver, Salz, Apfelessig, Senf und Traubenkernöl und Ei.

Zuckererbsenschoten, Petersilie, Dill zusammenrühren. Eine geriebene Knoblauchzehe, Zitronensaft dazu und gut zusammenrühren. Ausgekühlte Spargelmischung unterheben und dann die Mayonnaise dazu geben.

Update zu Quick-Mayonnaise

Dieses Mal kommt die Mayonnaise (siehe Grundrezept hier) ganz ohne Zucker oder Zuckerersatz aus. An seine Stelle tritt süßes Paprikapulver.

Dill-Zuckererbsensalat (3)Dill-Zuckererbsensalat (4)

2 Comments

Kommentare sind geschlossen.