Hirschfilet mit Schwarzwurzelpüree und -Chips

Als Ersatz für den alljährlichen Christkindlmarkt-Besuch, ausgefallen wie so vieles in diesem Jahr, gab es diesen Schmaus. Nicht dass es uns nicht geschmeckt hat, aber: wo ist mein Verhackertes? Wo ist mein Punsch (hatten wir, aber Weihnachtsstimmung kam keine so recht auf) und vor allem, wo ist der schimmernde Schein, die glänzenden Augen, die auf die Bühne beim Kräuterhaus aufischauen, zu den Stehgeigern aus Polen oder dem Wiener Ensemble mit der Knöpferlharmonika und dem picksüßen Hölzl? Wo sind die Glühwein-Hüttn, die Standeln mit dem glänzenden Tand, den Schneekugeln und Weihnachtskugeln und den aus Holz geschnitzten Engerln aus Südtirol? Wo ist das Standl mit den auf alt gemachten k.u.k. Schildern, das Standl mit dem Lebkuchen, mit den Riesen-Schaumrollen und das mit dem Mariazeller Kräuterlikör? Sie sind alle nicht da, weil der Christkindlmarkt ist zu. Zum ersten Mal seit Menschengedenken. Weihnachten?

Christkindlmarkt


Schwarzwurzelpüree Schwarzwurzeln waschen und schälen. In kleine Stücke schneiden. In Gemüsebrühe aufkochen. Die Schwarzwurzeln hineingeben. Zirka 10 Minuten weichkochen. Herausheben und im Mixer mit Butter, Salz und etwas Gemüsebrühe pürieren. Schwarzwurzel-Chips Schwarzwurzeln gründlich waschen, mit dem Sparschäler der Länge nach in dünne Streifen schneiden, aber nicht schälen. In eiskaltes Wasser legen, etwa 20 Minuten und herausheben. Abtrocknen und goldbraun frittieren. Hirschfilet salzen und pfeffern. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Wacholderbeeren und Rosmarin dazu geben. Die Filets hineinlegen. Etwas Butter dazu geben. Von allen Seiten kurz anbraten. Die Filets aus der Pfanne nehmen und im Ofen zehn Minuten bei 130 Grad fertiggaren. Den Bratensatz mit Madeira ablöschen. Durch ein Sieb abgießen, den aufgefangenen Saft aufkochen und Wildfond, frische Cranberrys, Ahornsirup, Apfelbalsamessig dazu geben und etwa 10 Min. einköcheln, mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Stärke binden. Anrichten Das Hirschfilet aus dem Ofen nehmen und aufschneiden. Auf den Teller legen, mit den Cranberry-Wildjus-Sauce begießen, Schwarzwurzelpüree am Teller anrichten, die Schwarzwurzel-Chips garnieren.

Inspiriert von einem Rezept von Eckart Witzigmann aus Lafer/Witzigmann: Eine Freundschaft 100 Rezepte, 2020*.


Rehfilet am Zimtspieß

mit Champignon-Sauce und Haselnuss-Erdäpfelstampf. Das Gericht wurde schnell gemacht, zwischendurch ist sich auch noch ein Produkt-Test ausgegangen.

„Rehfilet am Zimtspieß“ weiterlesen

Wildbret-Fest

Bei diesem Festessen waren gleich drei Geburtstagskinder unter den Gästen. Daher konnte es keinen Zweifel geben, es wird eine Geburtstagstorte geben. Wobei die Ehre mir zufiel, sie auszusuchen. Jaaa Esterházy-Torte!

„Wildbret-Fest“ weiterlesen

Pochierter Rehrücken mit Sauce Hollandaise nach Försterart

Fleisch im Sud gewärmt, dazu eine Sauce Hollandaise, ein bisserl Gemüse. Das ist die Kurzfassung des Rezepts.

„Pochierter Rehrücken mit Sauce Hollandaise nach Försterart“ weiterlesen

Wildwochen: Hirsch mit Kartoffelespuma

… und glacierten Äpfel, Perlzwiebel und Birnen – und Eierschwammerl mit Holundersauce. Wer das nicht kennt …

„Wildwochen: Hirsch mit Kartoffelespuma“ weiterlesen

Wildwoche: Hirsch mit Haselnuss-Stampf

Haselnuss-Erdäpfel-Stampf. Dazu Wild, in unserem Fall Hirsch. Heute ist Montag. Diese Woche fängt schon mal gut an.

„Wildwoche: Hirsch mit Haselnuss-Stampf“ weiterlesen

Wildsaison: Hirsch mit Selleriepüree und Kohlsprossen

Wildzeit, Hirschenzeit! Die Wildsaison hat nun auch bei uns begonnen. Obwohl am Freitag sah es noch ziemlich trist aus. Beim Pfeiffer kam uns ein glücklich lächelnder Fleischhacker entgegen: alles ausverkauft! Die nächste Lieferung kommt erst am Montag. Nur Entrecôte vom Hirsch war noch da. Gibt Schlimmeres…

„Wildsaison: Hirsch mit Selleriepüree und Kohlsprossen“ weiterlesen

Mignons vom Wildschwein mit Portobellos und Holunder-Sauce

Beim nächsten Waldfest gibt es Kaninchen oder…. Wildschwein-Lungenbraten mit Gnocchis, Holler-Sauce und Portobello-Pilzen.„Mignons vom Wildschwein mit Portobellos und Holunder-Sauce“ weiterlesen