Knusprige Fischlaibchen mit Kartoffelpüree und Erbsen-Kohlrabi

Übrig gebliebene Stücke vom Kabeljaufilet und Lachsschnitten werden zu herrlich knusprig leichten Fischlaibchen – mit den Händen umgeformt und dann herausgebacken. Mit den bewährten Begleitern Kartoffelpüree und Erbsen-Kohlrabi ergibt sich wahrlich ein Hochgenuß!

Die Fischreste vom Kabeljau und Lachs enthäuten. Den Kabeljau eiskalt mit Schlagobers im Mixer zu einer Farce verrühren. Lachs klein würfeln. Dann dazu geben: gehackte Dille, Salz und Pfeffer, den Abrieb einer Zitronenschale, ein ganzes Ei, dazu ein in Milch eingeweichtes und ausgedrücktes Dinkelbrot vermischen. Laibchen formen. In Butterschmalz goldbraun beidseitig braten. Das Kartoffelpüree: die Kartoffeln in der Schale in Salzwasser kochen, noch heiß schälen und durch die Kartoffelpresse drücken, heiße Milch und Butter dazu geben und mit Salz und Muskatnuss abschmecken. Den gewürfelten Kohlrabi und TK-Erbsen blanchieren, gut abtropfen lassen, Butter in einem Topf zerlassen, das Gemüse dazu geben, mit wenig Mehl bestreuen und ein paar Minuten anschwitzen. Mit Milch aufgießen. Gehackte Dille, salz und Pfeffer einrühren.

Gefüllte Kohlrabi

Die Kohlrabi werden ausgehöhlt und gefüllt mit einer Art Kartoffelpüree mit Kohlrabi und anschließend gratiniert. Dazu Tomatensauce.

„Gefüllte Kohlrabi“ weiterlesen

Orientalisches Pichelsteiner

Eintopf mit Weißkraut und Kohlrabi mit Lamm-, Rind- und Schweinefleisch, gewürzt mit Kreuzkümmel, Koriandersamen und Bockshornklee und Wiener Würze. Ein Original Pichelsteiner ist das nicht, schmeckt aber trotzdem!„Orientalisches Pichelsteiner“ weiterlesen

Wurzelgemüsesalat mit Rinderstreifen

Kohlrabi, Rübe rot, Karotten gelb und rot, raffiniert mariniert, dazu gebratene Rinderstreifen. Hier steht im Mittelpunkt der Salat.„Wurzelgemüsesalat mit Rinderstreifen“ weiterlesen

Kohlrabistiel-Teigtaschen

Oft bleiben einem die Stiele vom Kohlrabi übrig. Zum Beispiel dann, wenn man gerade eine Kohlrabisuppe gemacht hat. In diesem Rezept wird gezeigt, wie man die Stiele vom Kohlrabi verwenden kann. Also nicht wegwerfen!

„Kohlrabistiel-Teigtaschen“ weiterlesen

Kohlrabisuppe

Eine halbe Kohlrabi auf die Seite stellen.

Kohlrabi und weiße Zwiebel in Würfel hacken, in Traubenkernöl die Zwiebel anschwitzen, Kohlrabi dazu geben, kurz mitschwitzen. Gehackten Knoblauch, Ingwer und Kümmel unterrühren mit Gemüsesuppe aufgießen.

„Kohlrabisuppe“ weiterlesen

Hähnchen in der Gemüsepfanne

Dieses Hähnchen hatten wir ursprünglich für das Wochenende vorgesehen. Aber es kam uns die Steinpilzpfanne dazwischen. Das Maishähnchen mit Zitrone war schon gegrillt und so haben wir am nächsten Tag umdisponiert und es kurzerhand zum Hähnchen mit Gemüsepfanne erklärt. Und deshalb sieht das Hähnchen am Zutatenbild so zerknittert aus.

„Hähnchen in der Gemüsepfanne“ weiterlesen

Luftiger Speck-Käse-Kuchen

Etwas Erbsen, etwas Kohlrabi, etwas Speckwürfel in die Kokotte geben und mit Sahne-Frischkäse aufgießen. Ins Backrohr schieben und schauen, wie das aufgeht.

„Luftiger Speck-Käse-Kuchen“ weiterlesen

Wels mit geschmolzener Blunzn

die Blunzn (Blutwurst) war mit Semmelbröseln gemischt und Gurkenscheiben abgeschmeckt. Dazu gedünstete Frühlingszwiebel, Kohlrabi und Möhren.

„Wels mit geschmolzener Blunzn“ weiterlesen