Steak, Zwiebelringe, Aioli

Ein weiterer Schritt in die Richtung, wie man Mayonnaise richtig macht. Die Aioli, wie sie in der Provence genannt wird, ist eine Mayonnaise mit Knoblauch. Um den Geschmack abzumildern, wird eine kleine Kartoffel in Hühnerbrühe gekocht. Auch die Knoblauchzehen kommen in die heiße Brühe, damit sie an Schärfe verlieren.

„Steak, Zwiebelringe, Aioli“ weiterlesen

Frittiertes Gemüse mit Quitten-Aioli

Statt Pommes Frites gibt es Légumes Frites. Und statt Mayonnaise gibt es eine katalonische Quitten-Aioli, dazu Mangold-Salat. Fast Food als Delikatess‘.

„Frittiertes Gemüse mit Quitten-Aioli“ weiterlesen

Mairübchen und Skrei

Mairübchen und Skrei. Eine Essenspaarung („Food Pairing“) wie man sie sich nicht schöner vorstellen kann. Ohne Mengenangaben. Dazu Aioli.

„Mairübchen und Skrei“ weiterlesen

Hendlschnitzel mit Wurzelgemüse und Kerbel-Aioli

Die Schnitzel wurden mit einer Mischung aus Mandelmehl, Knoblauch, Zwiebel und Chili paniert. Der Wurzelgemüsesalat bestand aus Roter Bete, Möhren, Sellerie und Kohlrabi. Dazu Rotkohl und Fenchel. Aioli kommt als Dressing dazu.

„Hendlschnitzel mit Wurzelgemüse und Kerbel-Aioli“ weiterlesen