Steppen-Quiche

Vom Hüferl vom Steppenrind ist uns etwas übrig geblieben und davon haben wir eine Quiche gemacht. Für uns war es keine Pizza, denn da hätte der Teig aufgehen müssen.

„Steppen-Quiche“ weiterlesen

Meine Lieblingskochbücher

Man hat mich darum gebeten, meine drei Lieblingskochbücher zu nennen. Ohne besondere Reihung möchte ich euch die nun vorstellen. Sie sind der Küchenfee und mir spontan eingefallen, kein langwieriges Ausschlussverfahren ging voraus.

„Meine Lieblingskochbücher“ weiterlesen

Nuss-Schokolade ohne Zucker

Statt Zucker wird Honig verwendet. Unser erster Gehversuch auf schokoladigem Terrain. Im Paleo-Buch findet sich auch ein Schokoladen-Rezept mit Nüssen. Das ist gut, auf Schokolade können wir auf Dauer nämlich nicht verzichten.

„Nuss-Schokolade ohne Zucker“ weiterlesen

Faschierte Laberln mit Spiegelei und Spinat

darüber Chiliöl. Die Faschierten Laberln (Frikadellen) wurden mit frisch gemörsertem Cumin, gemahlenen Nelken sowie Koriandersamen gewürzt. Das gab es zum Frühstück, kann man aber natürlich auch zu Mittag oder am Abend essen.

„Faschierte Laberln mit Spiegelei und Spinat“ weiterlesen

Rindfleisch-Wok mit viel Gemüse

Zuckererbsenschoten, Bimistängel, Mini-Maiskolben, Paprika in verschiedenen Farben, Mungobohnen, Shitakepilze und vieles mehr. Dazu geröstete Schalotten.

„Rindfleisch-Wok mit viel Gemüse“ weiterlesen

Grünkohlchips und Steak

Der Grünkohl wird zerzupft und mit einer Tomaten-Knoblauch-Paste vermischt und im Backrohr getrocknet. Dazu ein Steak aus der Grillpfanne auf der Fettkante gebraten.

Red. Anmerkung 14.7.2016:

Im Gegensatz zu dem, wie es im Beitrag angegeben ist: Statt Grünkohl wurde Wirsing verwendet. Das Originalrezept von Pete Evans schreibt Grünkohl vor.

„Grünkohlchips und Steak“ weiterlesen

Steak und Pak Choi

Pak Choi wurde angebraten und dazu kam angebratener Sesam sowie solcher Frühlingszwiebel. Das Steak wurde auch auf der Fettkante gegrillt. Dazu geröstete Schalotten.

„Steak und Pak Choi“ weiterlesen

Kurkuma-Lachs-Suppe

dazu Karfiol-Reis. Im ursprünglichen Rezept sind Garnelen und Kelp-Nudeln statt Lachs und Karfiol-Reis vorgesehen. Und das heißt auch anders nämlich Garnelen-Laksa.

„Kurkuma-Lachs-Suppe“ weiterlesen

Lachs mit Kokossauce und Kartoffelpüree

Für die Kokossauce wurden Chili, Limetten, Zitronengras, Koriander u.a. püriert. Das Kartoffelpüree wurde drei Mal aus Süßkartoffeln und drei Mal aus Ofenkartoffeln gemacht. Der Lachs wurde gebraten. Dazu geröstete Schalotten.

„Lachs mit Kokossauce und Kartoffelpüree“ weiterlesen