25 Lieblingskekse und solche, die es noch werden können

Eine knappe Woche war die Küchenfee am Werken, hat die Küche in eine Weihnachtsbäckerei verwandelt und herausgekommen sind: 25 Sorten Kekse, eines besser als das andere, manche bekannte und andere neue, wahre Köstlichkeiten, die den Gabentisch versüßen und den Gaumen zum Schmelzen bringen. Es wurde nicht gespart an Edlem, das Mehl von der Rosenfellner Mühle, für die Kuvertüre kam nur die Allerfeinste in Frage: die von Zotter; es gab selbstgemachte Marmelade mit Früchten aus den besten Gärten im Weinviertel und Burgenland, Orangen und Zitronen fast selbstgepflückt aus dem Burgenland, feinster italienischer Kaffee frisch aus der Espressomaschine und für jeden Keks wurde ein eigener besonderer Teig angefertigt. Jeder Keks ist ein Genuß und schlägt sein eigenes Universum auf; die verschiedenen Texturen und bestimmten Geschmackskompositionen geben ihnen ihre eigene persönliche Note. Wieviel Stück gemacht wurden, können wir nur überschlagsmäßig abschätzen: für jede Sorte waren es wohl um die 60 Stück, das macht bei 25 Sorten rund 1500 Kekse, das sollte reichen. Man könnte Päckchen machen und es käme kein einziger Keks doppelt vor. Der Weihnachtsmann wird zufrieden sein!


Linsensuppe, Lachs mit Pinienkerne-Salsa, Schokolade

Die Linsensuppe besteht neben Linsen aus Tomaten, Curry und Chili und ist etwas scharf. Sie wird mit gebratenen Garnelen serviert. Darauf folgt ein gebratenes Lachsfilet mit einem Pinienkernen-Salsa und zum Abschluss gibt es Schokolade. Ein Menü, wie wir es mögen.

„Linsensuppe, Lachs mit Pinienkerne-Salsa, Schokolade“ weiterlesen

Schokoladenwalnuss-Eis

Eis mit Schokolade und Walnüssen mit einem Hauch von Rosenduft. Einmal mit Birnen, Schokosauce und Obers. Und einmal mit getrockneten Rosenblüten.„Schokoladenwalnuss-Eis“ weiterlesen

Chili con Carne „Lagerfeuerromantik“

Das ist ein Chili con Carne mit starkem Präriekaffee, gut geröstet und dunkler Saloon-Schokolade, gebratenem Bacon und dunkelgrünen Habanero-Chilis, Chipotle und einer ganzen Zimtstange. Mit süßem Gebranntem, Scharfem. Bohnen und Faschiertes.

„Chili con Carne „Lagerfeuerromantik““ weiterlesen

Brandteigkrapferl mit Vanille- und Schokocreme

Diese Brandteigkrapfen gehören zum Menü vom Ostermontag dazu. Aber wenn ich das auch noch im Ostermontag-Beitrag veröffentlicht hätte, wäre der zu lang geworden. „Brandteigkrapferl mit Vanille- und Schokocreme“ weiterlesen

Zwetschken-Mohnkuchen

Ein Kuchen mit Dörrzwetschken und Mohn. Kein Zucker, kein Mehl. Dafür mit selbstgemachter Schokolade. Alles paleo.„Zwetschken-Mohnkuchen“ weiterlesen

Nuss-Schokolade ohne Zucker

Statt Zucker wird Honig verwendet. Unser erster Gehversuch auf schokoladigem Terrain. Im Paleo-Buch findet sich auch ein Schokoladen-Rezept mit Nüssen. Das ist gut, auf Schokolade können wir auf Dauer nämlich nicht verzichten.

„Nuss-Schokolade ohne Zucker“ weiterlesen

Schoko-Mousse mit Erdbeerschaum

Beim Stöbern im iSi-Archiv habe ich das Rezept für ein Schoko-Mousse mit Erdbeerschaum gefunden, das ein 14-jähriger Junge mit der iSi-Flasche gemacht hat. Ein würdiger Abschluss für das Burger-Sommerfest.

Schoko-Mousse mit Erdbeerschaum
Schoko-Mousse mit Erdbeerschaum

„Schoko-Mousse mit Erdbeerschaum“ weiterlesen