Feigen Rote Rüben

Feigen mit Ziegenweichkäse, bestreut mit Mandelblättern, auf Schinkenspeck und roten Rüben gebettet. Darüber etwas Sherry-Essig und Mandelöl. Dazu Weißbrot. Für den kleinen Hunger und laue Abende. Roh und fein.

„Feigen Rote Rüben“ weiterlesen

Himmlischer Feigen-Ziegenkäse-Speck-Kuchen

Zu den fleischigen, fruchtigen Feigen passt sehr gut Geräuchertes, sei es Speck oder Olivenöl.  Ja auch Olivenöl kommt in geräucherter Form vor, wenn man lange genug danach sucht, wird man fündig. Oder man hat das Glück, dass es einem über den Weg läuft, so wie uns das geschah im Himmelreich, wo sonst, genauer gesagt beim Bio-Feigenhof in Simmering.

„Himmlischer Feigen-Ziegenkäse-Speck-Kuchen“ weiterlesen

Rucola-Pesto-Feigen-Salat

Ein Resteessen: Ravioli und Pesto entstanden bereits am Vortag für die Pestosuppe. Schafkäse und Hipster-Avocados waren ebenfalls übrig geblieben. In Kombination mit Feige und Rucola ergibt das einen feinen Rucola-Pesto-Feigen-Salat.

„Rucola-Pesto-Feigen-Salat“ weiterlesen

Hirsch-Wacholderburger

Die Farbe Lila setzt sich durch. Der Burger ist in lila, die Zwiebelcreme ist in lila wegen dem Cassis und der roten Zwiebel, der Feigensenf ist ebenfalls lila wegen Feige! Und alles ist so dunkel, sogar das Paniermehl. Alles ist lila und doch schmeckt es so unterschiedlich. Und passt wiederum zusammen.

„Hirsch-Wacholderburger“ weiterlesen

Ente und Feigen-Chutney mit Sellerie-Nestern

Entenbrust rautenförmig einritzen auf der Hautseite. Mit der Haut nach unten in eine kalte Pfanne ohne Fett legen. Herd aufdrehen. Bei mittlerer Hitze knusprig braten. Auf der Fleischseite salzen und pfeffern, kurz anbraten.

„Ente und Feigen-Chutney mit Sellerie-Nestern“ weiterlesen

Mit Feigen gefüllte Ente

In diesem Gericht dominieren die Feigen. Es stammt aus dem Restaurant Louis XV in Monaco und ist vermutlich von Franck Cerutti, der dort an der Spitze der Küchenbrigade steht.

„Mit Feigen gefüllte Ente“ weiterlesen