Polenta-Tramezzini mit gegrillten Tomaten, Zucchini und Auberginen

Polenta zubereiten. Mit gehackten, getrockneten Tomaten, Petersilie verrühren. 1 cm dick in eine mit Folie ausgelegte Form gießen. Auskühlen lassen und in dreieckige Formen schneiden. Im Backrohr bei 200 Grad eine Viertelstunde knusprig backen. In der Zwischenzeit die in Scheiben geschnittenen Melanzan, Zucchini, in der Pfanne braten. Paprika angrillen und die Haut abziehen. Tomaten in Scheiben schneiden, Römersalat aufblättern. Anrichten Polentadreieck auf den Teller legen, mit Salatblatt, Aubergine, Zucchini, Paprika belegen. Sprossen darüber streuen. Mit einem Dressing aus Arganöl und Apfelessig beträufeln. Eine zweites Polentadreieck darauf legen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Einfach-gut-Menü

Ein Menü bestehend aus Suppe und Laibchen mit Salat, dazwischen ein Antipasti-Teller mit Gegrilltem. Klingt nicht außergewöhnlich, ist aber ganz anders, als man sich das vorstellt. Dieses Menü gibt es in keinem Wirtshaus, für den besonderen Anlass.

„Einfach-gut-Menü“ weiterlesen

Chicorée/Rucola/Orangen-Salat mit gerösteten Bananen

Dazu etwas Knäckebrot. Darüber ein paar getrocknete Algen.

„Chicorée/Rucola/Orangen-Salat mit gerösteten Bananen“ weiterlesen

Saibling, Alge, Chlorophyll

Saibling-Mosaik, gebeizter Saibling, Saiblings-Kaviar, Kräuter-Mousse, Algen-Gelee, knusprige Strudelteig, verschiedene Kressen, mit Limetten-Vinaigrette, Trüffel-Mayonnaise, in Tempurateig frittierte Queller.

„Saibling, Alge, Chlorophyll“ weiterlesen

Zitronentörtchen im Singapur-Stil

Mürbteig, Lemon curd, Konditorcreme, Limetten-Sorbet, Zitronen-Espuma, Zitronen-Schaumgebäck. Verschiedene altbekannte Elemente regionaltypischen Ursprungs wie Sorbet, Espuma, Lemon Curd… mit einander vermischt, ergeben etwas Neues, eine Mixtur, wie man sie wohl nur in Singapur finden kann. Alles ist gelungen, sogar die Konditorcreme hat sich eingedickt nach dem Schlagen und der Espuma hat sich über das Sorbet gewölbt wie ein Turban und ist: stehen geblieben! Sogar das Schaumgebäck ist etwas geworden nach 6 Stunden Trocknen im Backrohr.

„Zitronentörtchen im Singapur-Stil“ weiterlesen

Seezunge mit Haselnuss und Sellerie

Selleriepüree mit und ohne Haselnuss sowie als Basis für den Mayonnaise-Salat mit in Julienne geschnittenen Sellerie und die Haselnuss-Cracker. Gebratener Sellerie in Dreiecks- und Kreisformen. Gebratene Pilze (Buchenpilze, etc.). Kalbsjus-Haselnuss-Sauce aus dem Bratensatz der Seezunge. Seezungenfilet.

„Seezunge mit Haselnuss und Sellerie“ weiterlesen

Mango-Gelbrüben-Poke mit Yuzuperlen

Ein sehr spezielles Poke, das ganz ohne Fisch auskommt auch ohne Fleisch, uns dafür mit reichlich Rübe versorgt. Poke heißt „in Stücke geschnitten“, es gibt keinen Verweis im Namen auf die Gelbflosse, jene Sorte Thunfisch, die der Insulaner im Pazifik so oft in der Schüssel hat. Trotzdem kann dieses Poke mit einer Reihe von exquisiten Zutaten aufwarten, als da wären: Mango, Algensalat, Avocado, Macadamianüsse, etc. und die hoch exklusiven Yuzuperlen, die aussehen wie durchsichtiger, weißer Kaviar. Gibt’s nicht überall. Vom Küchenchef empfohlen.

„Mango-Gelbrüben-Poke mit Yuzuperlen“ weiterlesen

Faschierte Laibchen mit Reis, Pilze und Ketchup

Ein für Hawaii angeblich typisches Gericht. Island Style.

„Faschierte Laibchen mit Reis, Pilze und Ketchup“ weiterlesen

Auberginen-Cheddar-Auflauf

Ich nehme diesen Auflauf mit in einem Thermobehälter mit breiter Öffnung. Das Gericht erinnert ein bisschen an das rumänische Nationalgericht Mousaca de vinete wegen der Auberginen.

„Auberginen-Cheddar-Auflauf“ weiterlesen

Kamut-Couscous-Salat

Mit Minze, Paprika, Cherry-Tomaten, Ziegenkäse, Jungzwiebel u.s.w. Kalt. Eignet sich gut zum Mitnehmen.

„Kamut-Couscous-Salat“ weiterlesen