Frühlingsboten-Spargel

Spargel mit Ei-Senf-Sauce und Ei-Kapernsalat. Zugegeben, wir haben ein bisschen geschummelt, hiesigen frischen Spargel gibt es noch keinen. Dieser Frühlingsbote kommt von weit her. Aber trotzdem, die Richtung stimmt. Der Frühling naht!

„Frühlingsboten-Spargel“ weiterlesen

Alfoncino mit Kapern-Pfeffer-Butter

Auf der Hautseite im Ganzen gebratener Alfoncino, mit gegrilltem Zucchini, Melanzani, Frühlingszwiebel, Fenchel, Kartoffelscheiben. Die Schalottenbutter wurde mit Kapern und Tasmanischen Pfeffer aromatisiert.

„Alfoncino mit Kapern-Pfeffer-Butter“ weiterlesen

Das Monte Ofelio

Die Faella-Nudeln haben tatsächlich einen gleichmäßigeren Biss, im Unterschied zu den industriell Angefertigten, die viel zu schnell getrocknet werden und deshalb innen immer kernig bleiben. Das wahre al dente,  konnten wir feststellen, gibt es hier, nachdem wir die Handgefertigten aus Gragnano, der Pasta-Hochburg Italiens, im „Monte Ofelio“ erstanden und sogleich zu Hause zubereitet haben. (Hier geht’s zum Rezept „Spaghettini mit Oliven und Kapern“ am Ende des Artikels.)

„Das Monte Ofelio“ weiterlesen

Hähnchenschnitzel mit Mayonnaise-Dill-Kartoffeln

Das neue Buch von Donna Hay gefällt mir sehr. Da werden Rezepte durchdekliniert von einfach bis anspruchsvoll. Sehr praktisch für jemanden, der mal mehr mal weniger Lust hat auf ausgedehnte Küchenereignisse. Aber trotzdem schon weiß, was er prinzipiell mag. Der kann dann je nach Laune wählen. Zum Beispiel wird erklärt, wie man ein Schnitzel macht. Wobei hier sogar beschrieben wird, wie man zu Brösel kommt – wir gehen und kaufen so was im Supermarkt und warten nicht, bis die Semmeln so alt sind, dass man sie zu Bröseln verarbeiten kann. Aber anscheinend sind Bröseln in Australien oder sonst wo im angloamerikanischen Raum eine Seltenheit in den Verkaufsregalen. Wie auch immer, auf den nachfolgenden Seiten zeigt Donna Hay in ihrem Buch, was man so alles mit einem Schnitzel machen kann.

„Hähnchenschnitzel mit Mayonnaise-Dill-Kartoffeln“ weiterlesen

Bärlauch-Kartoffelstampf

Mit dem Bärlauch wird der Frühling begonnen. Genau genommen mit Bärlauch und Butter, das heißt mit Teebutter. In den  Bärlauch-Kartoffelstampf kommt reichlich Butter hinein. Der dazu gebratene Lachs wird in Butter geschwenkt. Und anschließend wird er mit Kapernbutter beträufelt. Butter, wohin man schaut.

„Bärlauch-Kartoffelstampf“ weiterlesen

Fisch mit Speckpaste

Wolfsbarsch bzw. Saibling mit einer Paste aus knusprigem Frühstücksspeck. Auf der Hautseite gebratener Wolfsbarsch und Saibling, mit einer Speckpaste und Tomaten-Fenchel-Kapern-Gemüse. „Fisch mit Speckpaste“ weiterlesen