Kichererbsen-Tomaten-Eintopf mit Faschierten Massaman-Bällchen

Mit faschierten Bällchen kannst du dir die ganze Welt in die Küche holen, man kann sie würzen wie man möchte. In diesem Beispiel wurden sie mit einem Massaman Mix aus Kurkuma, Koriander, Cassia-Zimt, Zitronengras, Galgant, Ingwer, Macis, etc., eine Gewürzmischung nach vietnamesischem Vorbild abgeschmeckt. Für Fleischbällchen, etwas anders abgeschmeckt siehe hier (Fleischbällchen à la Crème).

„Kichererbsen-Tomaten-Eintopf mit Faschierten Massaman-Bällchen“ weiterlesen

Mangalitza-Speck-Pilz-Pfanne mit Salat

Es wird noch einmal so richtig erdig mit den Steinpilzen. Aber dieses Mal kommt auch noch ein Spiegelei dazu und als Krönung gebratener Mangalitza-Speck!

„Mangalitza-Speck-Pilz-Pfanne mit Salat“ weiterlesen

Schweinsbratl mit Kraut und Knödel / Gluten- und laktosefreie Lasagne

Was isst Österreich am Nationalfeiertag? Schweinsbratl mit Kraut und Knödel. Resch wie ein Kaisersemmerl muss die Kruste sein, saftig das Fleisch. Das Saftige kommt vom mit wenig Fett durchzogenen Schweinsbrüstl und vom sanften Garen, obendrein ergibt das eine geschmackvolle Sauce. Dazu kommen gschmackige Knödel mit Petersilie und ein Sauerkraut, das sich gewaschen hat! Das macht kräftig und stark wie Bergbauernbuam. Jodeldipüh! Gluten- und laktosefreie Lasagne wer mag.

„Schweinsbratl mit Kraut und Knödel / Gluten- und laktosefreie Lasagne“ weiterlesen

Bäckchenpralinen mit Radieschensalat

Geschmort, zerzupft, gekühlt, geschnitten und dann paniert und herausgebacken. Das alles müssen die Schweinebäckchen mit sich machen lassen, bis sie endlich als Praline auf dem Teller landen. Dazu gibt es knackige (weil gewässerte) Radieschen in einer feinen Chardonnay-Essig-Senfmarinade und gebratene Kartoffelscheiben.

„Bäckchenpralinen mit Radieschensalat“ weiterlesen

Pluma mit Knoblauch-Bohnen-Püree

Das Pluma befindet sich im Rücken an der Vorderstelze beim Schwein. Es ist immens saftig, wenn man das Fett nicht abschneidet, das überschüssige Fett wird beim Grillen ausgelassen. Darüber hinaus ist es fest, sodass man gerne herzhaft zubeißt. Mehr zum Pluma, Rezepte und woher dieser Fleischschnitt kommt, siehe Rüther, 2018*.

„Pluma mit Knoblauch-Bohnen-Püree“ weiterlesen

Schweinsbraten mit Kraut und Knödel

Schweinsbraten wird es bei uns nun öfters geben, denn er war so gut. Die Kruste so knusprig! Das Fleisch so zart! Die Sauce so gschmackig-sämig, die Knödel so herzhaft, und dann erst das Sauerkraut… Wir wissen nicht woran es liegt, deshalb haben wir alles genau aufgeschrieben. Auf dass es das nächste Mal wieder gelingen möge! Lag es an der verzinnten Kupferreine? Oder an dem einen Tag Pause nach dem Braten? Das kann kein Zufall sein.

„Schweinsbraten mit Kraut und Knödel“ weiterlesen

Schweinsbraten mit Selleriepüree oder Gurkensalat

Schweinsbraten einmal mit Selleriepüree. Und einmal mit Gurken-Dill-Rahmsalat.

Das Bauchfleisch wurde vom Fleischhauer geschröpft. Echt professionell halt. Das Bauchfleisch war 3,5 kg leicht. Das reicht allemal für acht bis zehn Mahlzeiten… oder so…

„Schweinsbraten mit Selleriepüree oder Gurkensalat“ weiterlesen

Schweinsbraten mit Mango-Krautsalat

Ein knuspriger Schweinsbraten mit einem Salat aus Mayonnaise, Kraut und Mango, Limettensaft und Petersilie. Schon wieder Schwein. Aber wir schreiben ja auch das Jahr des Schweins. Und wir schreiben es ganz ausführlich und deutlich.

„Schweinsbraten mit Mango-Krautsalat“ weiterlesen

Schweins-Kotelett mit Portobellos

Gefüllt mit Stangensellerie und getrockneten Tomaten. Getrocknet müssen sie sein, dann enthalten sie besonders viel Umami für die volle Aromaentfaltung. Und Käse, den man zum Schmelzen bringen kann. Dazu ein köstlich Kotelett, das mit Rosmarin, Thymian und Knoblauch (auch hier Umami) aromatisiert ist.

„Schweins-Kotelett mit Portobellos“ weiterlesen