Eier mit Spinat und Pilzen

Champignons, Shiitake, Morcheln und Kräuterseitlinge. Auf einer Sauce mit Champignons. Darüber geschlagen ein Ei, das eine Stunde lang konstant bei 65° im Wasserbad gegart wurde. Ein königliches Mahl.

„Eier mit Spinat und Pilzen“ weiterlesen

Mangoldsalat mit Ziegencamembert-Ecken

Mangold, Cherry-Tomaten, Ziegencamembert, Ziegenfrischkäse, Pinienkerne, Oliven, Thymian, Rosmarin, Bohnenkraut.

Mangoldsalat mit Ziegencamembert-Ecken (1).jpg

Mangoldsalat: Mangold in sehr feine Streifen schneiden. Mit gehacktem Thymian, Rosmarin, Bohnenkraut, Olivenöl, Salz, geriebenem Parmesan, gerösteten Pinienkernen nach Geschmack gut zusammenrühren. Grüne und schwarze Oliven dazu geben, eine Viertelstunde ziehen lassen. Cherry-Tomaten halbieren. Ziegencamembert-Ecken: Ziegencamembert in kleine Dreiecke schneiden, mit Johannesbrotmehl, Eier, Maisbrösel panieren, in Öl knusprig ausbacken. Anrichten: Mangoldsalat auf dem Teller platzieren, Ziegenfrischkäse in der Mitte legen, Ziegencamembert-Ecken auf dem Salat verteilen, mit Olivenöl beträufeln.  Mit Rosmarinblüten garnieren.


Mangoldsalat mit Ziegencamembert-Ecken (2)Mangoldsalat mit Ziegencamembert-Ecken (3)Mangoldsalat mit Ziegencamembert-Ecken (4)

Wurzelgemüse mit Pesto

Karotten, Fenchel und Spargel, einmal weiß und einmal grün, mit einer Handvoll Tomaten und Steinchampignons, leicht angebraten, bereiten, mit einem Pesto vollendet zu einer Melange aus dem Gemüsegarten, einen knackigen lustvollen Gaumengenuß.

„Wurzelgemüse mit Pesto“ weiterlesen

Aus Herbst wird Frühling: Quinoa-Frühlingspfanne

Aus einem Herbstgericht haben wir ein halbes Frühlingsgericht gemacht. Immer noch mit Pilzen, aber keine Steinpilze, keine Quitten, dafür Birnen, das Wurzelgemüse wurde ergänzt mit Schwarzwurzel und Spargel. Ob das noch so stimmig ist? Uns hat‘s geschmeckt.

„Aus Herbst wird Frühling: Quinoa-Frühlingspfanne“ weiterlesen

Aus der smarten Gärtnerei: SmartOmelett

SmartGarden*, das klingt, als wäre er von Apple, er ist aber nicht digitalisiert, na vielleicht kommt das noch. Ein SmartGarden besteht im Wesentlichen aus einem großen Bottich, der mit Wasser gefüllt ist, in dessen Abdeckplatte Samen mit Nährstoffen stecken, darüber wölben sich 9 in einem Balken eingebaute LED-Sonnen, die im Tagesrhythmus für Licht und Schatten sorgen, Click & Grow und los geht’s. Nach Wochen der Spannung war es nun an der Zeit, die Früchte zu ernten. Salat, Petersilie und Schnittlauch stammen aus dem SmartGarden, nur der Bärlauch nicht.

„Aus der smarten Gärtnerei: SmartOmelett“ weiterlesen

Hähnchen mit Ratatouille

Ein Ratatouille mit diesem saftigen Hähnchen, leicht knusprig, ist an sich schon ein Genuß. Noch besser schmeckt es aber mit Veronelli-Olivenöl.

Bei diesem Gericht haben wir zum ersten Mal Basilikumblätter aus dem eigenen SmartGarden verwendet.  Seit wenigen Wochen haben wir den SmartGarden in Betrieb und er hat sich prächtig entwickelt.

„Hähnchen mit Ratatouille“ weiterlesen

Brathendl mit Lecsó

Auf die gute Ungarische Art. Daran kann man nicht vorbei gehen: Ein wunderschönes Wildhendl aus Weistrach/NÖ, am Hof geschlachtet, küchenfertig vorbereitet, wartete darauf, mitgenommen zu werden. Auch die riesigen Paprika aus Italien konnten wir nicht links liegen lassen. Damit war vorgezeichnet, was es zum Abendessen geben wird.

„Brathendl mit Lecsó“ weiterlesen

Muschelsuppe nach Seemannsart

Miesmuscheln, Venusmuscheln, Schwertmuscheln, Heilbutt, Kartoffeln, Petersilie, Spinat, Bronzefenchel einmal im Sud gekocht und pochiert in Butter, Schalotten sanft gegart, sorgen rundherum für einen Geschmack von einer leichten Meeresbrise, wie es nur ein Seemann gewohnt sein kann.

„Muschelsuppe nach Seemannsart“ weiterlesen