Jakobsmuscheln mit Karotten-Sauerkraut und Orangenblüten-Dashi

Wahnsinnig aufwändig, aber auch wahnsinnig komplex vom Geschmack her, nichts für geschmackliche Grobmotoriker. Und dabei so einfach in der Anmutung.

„Jakobsmuscheln mit Karotten-Sauerkraut und Orangenblüten-Dashi“ weiterlesen

Avocado-Tomatensalat

Ein Avocado-Tomatensalat mit einem Haselnuss-Dressing, garniert mit Pinienkernen. Kein Zucker im Dressing und trotzdem sehr gut!

„Avocado-Tomatensalat“ weiterlesen

Alexander Herrmanns Reaktion

Als ich vor rund zwei Monaten eine Buchrezension veröffentlichte zu Alexander Herrmanns Kochbuch „Geschmacksgeheimnisse“ habe ich mir nichts Besonderes gedacht. Ich war vor allem begeistert vom Buch. Die sehr positiven Kommentare haben mich aber eines Besseren belehrt! Von „Jetzt hast Du mich vollends überzeugt, ich werde mir das Buch zum Geburtstag wünschen.“ war da die Rede und in dieser Tonart ging es weiter.

„Alexander Herrmanns Reaktion“ weiterlesen

Wer kochen kann,

ist in der Lage, die Wege der standardisierten Ernährung zu verlassen und genussreiche Mahlzeiten zuzubereiten.

Ich komme gerade von der Buchhandlung, wo ich mir unter anderem „Die Hohe Schule des Kochens“ vom Institut Paul Bocuse geholt habe. Ich habe mir Beethoven aufgelegt, ein gutes Glas Wein eingeschenkt und nun lese ich andächtig darin, beginnend von der ersten Seite. Und dieser Satz hat mir besonders gut gefallen! Genau so ist es. Paul Bocuse. Das bedeutet, von den Besten lernen. Ich lese weiter.

Alexander Herrmann: Geschmacksgeheimnisse

Warum geben die Italiener ein Stück Parmesanrinde in die Minestrone? Warum tut es Alexander Herrmann, wenn er das Gemüse-Dashi kocht? Und was ist überhaupt ein Gemüse-Dashi? In diesem Kochbuch zeigt Alexander Herrmann, was er so alles auf der Suche nach dem guten Geschmack gefunden hat. Und dieses Wissen teilt er hier mit uns. Er nimmt uns mit auf eine Reise in die Welt des Kochens, auf dass wir sie in Zukunft mit anderen Augen sehen.

„Alexander Herrmann: Geschmacksgeheimnisse“ weiterlesen